Video

zum Video mex. das marktmagazin - Frag Schreiber - Was weiß Alexa über uns?

Alexa Sprachassistent

Schöne neue Welt von Amazon: Wir leben gemeinsam mit der digitalen Assistentin Alexa, lassen uns wecken oder von ihr den Wetterbericht vorlesen. Das klappt aber nur, wenn Alexa auch zuhört. Ist das unbedenklich? Wir fragen nach beim IT-Experten Sebastian Schreiber.

56 Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass Amazon, Google, Facebook & Co. nicht verantwortungsvoll mit den Daten umgehen. Alles, was man mit dem Gerät bespricht, wird auf den Amazon-Servern in den USA gespeichert. Sowohl die Aufnahme der Stimme, als auch eine verschriftlichte Fassung dessen, was gesagt wurde.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen

Daten, auf die auch schon deutsche Ermittler zugreifen wollten, um an Beweise gegen den Betreiber eines illegalen Waffenforums im Internet zu gelangen. So wird Sprachassistentin Alexa mutmaßlich als Wanze eingesetzt – von Behörden und Konzernen. Und das alles, weil moderne Nutzer offenbar ihre Persönlichkeitsrechte gegen ein bisschen mehr Bequemlichkeit eingetauscht haben.

Im Video erfahren wir vom IT-Fachmann Sebastian Schreiber, ob wir die Gefahren durch Sprachassistenten unterschätzen.