Video

zum Video Was bringt das Konjunkturpaket für den Klimaschutz? | Frag Tenhagen

Ein Elektroauto lädt an einer Ladestation.

Es gibt weitere Entlastungen und Investitionen durchs Konjunkturpaket. Das Investitionsvolumen für Klimaschutz und Zukunftstechnologien beträgt satte 50 Milliarden Euro. Was davon beim Verbraucher ankommt, weiß "Finanztipp"-Chefredakteur Hermann-Josef Tenhagen.

Zum Beispiel "Stromkosten": Die EEG-Umlage zur Förderung von Ökostrom droht wegen der Corona-Krise stark anzusteigen. Deshalb wird die Umlage durch Zuschüsse aus dem Bundeshaushalt gedeckelt.

Weitere Informationen

So soll sie 2021 bei 6,5 Cent liegen und 2022 bei 6 Cent. Derzeit liegt sie bei 6,76 Cent pro Kilowattstunde. Kostenpunkt allein für diese Maßnahme: 11 Milliarden Euro.

Ende der weiteren Informationen

Das bedeutet eine Entlastung auf der einen, und Investition auf der anderen Seite.
Oder das Beispiel "Klimaschutz und Zukunftstechnologie":

Weitere Informationen

E-Auto-Ladesäulen etwa sollen für 2,5 Milliarden Euro ausgebaut, die Flotten inländischer Airlines für eine Milliarde modernisiert und viele alte Gebäude energetisch saniert werden. Außerdem wird stärker in die Wasserstoff-Technologie investiert, dem "Treibstoff der Zukunft". Deutschland soll laut Regierung der modernste Wasserstofftechnik-Ausrüster der Welt werden.

Ende der weiteren Informationen

Im Video erklärt der Finanzexperte Hermann-Josef Tenhagen, was bei den Verbrauchern von diesen Maßnahmen ankommt.