Video

zum Video Frag Valet - Wieso steigt der Butterpreis?

Frühstück mit Butterbrot und Kaffee

Für steigende Obst- und Gemüsepreise mag es Gründe geben. Aber warum steigt derzeit der Butterpreis? Kennt der Verbraucherexperte Armin Valet die Antwort?

Mitte April gab es das halbe Pfund Butter noch für 1,35 Euro. Jetzt haben alle Supermärkte und Discounter auf 1,45 Euro erhöht. Und das, obwohl die Nachfrage nach Butter und Milch wegen geschlossener Hotels und gerade erst wieder öffnender Gastronomie eher rückläufig ist. Und auch der Handel zahlt den Molkereien weniger, verlangt für die Butter vom Konsumenten aber mehr.

Auf Nachfrage bleibt der Handel eine Begründung schuldig.

Aldi schreibt:

"Wir können den aktuellen Preis von 1,45 Euro für das 250g-Paket Butter bestätigen."

Lidl führt aus:

"Im Rahmen der vom Markt vollzogenen Preisveränderung hat Lidl den Preis der deutschen Markenbutter auf 1,45 Euro angepasst."

Videobeitrag

Video

zum Video Lebensmittelpreise steigen deutlich an

Milchprodukte, wie Butter und Käse, neben einer geöffneten Brieftasche.
Ende des Videobeitrags

Im Video erklärt Armin Valet von der Verbraucherzentrale, ob das Gesetz von Angebot und Nachfrage hier außer Kraft gesetzt wird.