Video

zum Video Frag Valet - Was taugen vegane Burger-Patties?

Burger Veggie Wonder

Vegane Hamburger-Patties finden wir derzeit überall. In jedem Supermarkt liegen sie direkt neben ganz normalen Fleischprodukten. Wie gesund sind sie eigentlich? Wir fragen den Verbraucherexperten Armin Valet.

Sie werben mit gesunden Zutaten, alles total vegan. Und das kommt im Moment gut an.

  • Wir kaufen bei Lidl den „Next Level Burger“, 1,10 Euro pro 100g
  • Aldi hat den „Wonder Burger“ im Sortiment für 1,32 Euro. 
  • Und dann noch der „Beyond Meat Burger“, fast doppelt so teuer mit 2,64 Euro.
Videobeitrag

Video

zum Video Der Burgerkrieg

mt
Ende des Videobeitrags

Die Männer vom Grillsportverein beurteilen für uns den Geschmack. Der Ernährungsmediziner Matthias Riedl  wird uns etwas über die Qualität erzählen.

Als erstes der „Wonder Burger“ von Aldi: Matthias Riedl schaut sich die Zutatenliste an und findet den Wonderburger nur so lala: „Nachteilig hier ganz klar: Kokosöl mit viele gesättigten Fettsäuren fördert Arterienverkalkung. Und auch der hohe Salzgehalt hier, mit fast zwei Gramm, kann Blutdrucksteigernd wirken. Außerdem Zucker – ist auch keine gute Beimengung.“

Aldi schreibt uns dazu, Zucker diene als „...Trägerstoff für ... rote Beete-Extrakt." Dextrose der „...Geschmacksabrundung und ... Verbesserung der Bräunungseigenschaften." Kokosöl verbessere Optik und Geschmack und sei „...höher erhitzbar."

Videobeitrag

Video

zum Video Fleisch-Ersatz – Warum Lidl auf nachhaltige Burger setzt

Freddies Freitags Fresserei Beyond Meat Burger
Ende des Videobeitrags

Der Next Level Burger kommt von Lidl. Der Ernährungsmediziner stellt fest: „Er geht schon in die richtige Richtung. Hier wurden immerhin ganze Pilze, Zwiebeln und Chikoree verwendet. Aber dann kommt die ganze Batterie von Salz, viel gesättigten Fetten, Kokosöl und Konservierungsstoffen, die mögliche Effekte und gesundheitliche Nachteile haben können.“

Lidl schreibt dazu , der Salzgehalt im Burger sei „Im Vergleich zu anderen Convenience-Produkten …niedrig.“ Kokosnussfett sei „Für eine saftige Konsistenz … notwendig.“ Es werde langfristig versucht, „… Kokosnussfett durch einen anderen pflanzlichen Rohstoff zu ersetzen.“

„Beyond Meat? Würde ich nicht essen!“

Videobeitrag

Video

zum Video Wunder oder nicht - Wie gut Veggie-Burger wirklich sind

Burger Veggie Wonder
Ende des Videobeitrags

Es bleibt noch der Beyond Burger aus den USA. Riedl ist sehr unzufrieden: „Dieser Burger fällt für mich gesundheitlich ganz klar durch. Und zwar mit Abstand. Wir haben raffiniertes Kokosöl drin, wir haben künstliche Aromen, Gummi Arabicum, weiß ich nicht, warum das drin ist, für Gummiallergiker auch nicht die erste Wahl.  Geschmacksverstärker, Zucker, schließlich auch noch Salz dabei, Stabilisatoren, insgesamt ist das für mich Kunst pur. Ich würde es ganz bestimmt nicht essen.“ 

Der Hersteller des Beyond Meat-Burgers begründet den Einsatz von Kokosöl sinngemäß mit der „..Saftigkeit und Konsistenz…“ des Produktes.

Und was sagen die Grillprofis? Ihr Gesamt-Urteil: Der Aldi-Burger liegt knapp vorne, gefolgt von Lidl. Der Beyond Burger klar abgeschlagen.

Im Video erklärt Armin Valet von der Verbraucherzentrale, ob Veggieburger gut für die Umweltbilanz sind.