Video

zum Video Reisemonopole – Wie Flixbus & Co Oster-Tickets teurer machen

Hochbetrieb in den Bahnhöfen, Gedränge an den Haltestellen, Menschenmassen in den Abflughallen: Die Deutschen reisen auch über Ostern am liebsten innerhalb Deutschlands. Und die Preise scheinen zu steigen. mex erklärt, warum das so ist.

Gunnar Berning leitet als Geschäftsführer in Berlin das Internet-Portal FromAtoB. Er und sein Team haben für uns in einer Stichprobe analysiert, wie teuer deutsche Städtetrips in den anstehenden Osterferien sind. Das Ergebnis: Viel Konkurrenz niedriger Preis, keine Konkurrenz hoher Preis.

  • Der Marktanteil der Lufthansa auf innerdeutschen Flügen beträgt 88 Prozent
  • Flixbus dominiert den Reisebusmarkt in Deutschland mit 95 Prozent
  • Deutschen Bahn hat auf der Fernstrecke einen Marktanteil von 99 Prozent

Im beigefügten Video erfahren Sie mehr über den Trend zur Monopolisierung auf dem Reisemarkt.