Soforthilfen, vergünstigte Kredite, weniger Steuereinnahmen: Die Corona-Krise reißt riesige Lücken in den hessischen Haushalt. Deshalb plant die Landesregierung ein gigantisches Schuldendprogramm in einem Umfang von 12 Milliarden Euro. Details haben Regierungschef Bouffier, sein Vize Al-Wazir und Finanzminister Boddenberg auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben.