Thomas Jakob will seine Heimatstadt nicht den Rechten überlassen. Er kämpft gegen große Neonazi-Konzerte, die immer wieder in der Kleinstadt Themar in Thüringen stattfinden. Hier versammelt sich die rechtsextreme Szene aus Deutschland und Europa, darunter militante Gruppen. Doch Thomas Jakob und seine Mitstreiter von der Initiative „Themar gegen Rechts“ lassen sich davon nicht einschüchtern, wie viele andere, die lieber wegsehen. Mit kreativen Aktionen stellen sie sich den braunen Konzerten entgegen und zeigen dabei mutig Gesicht. Aber kann Themar den Rechtsrock überhaupt noch loswerden?