Pfarrer Braun eilt ans Sterbebett von Marietta von Junkersdorf. Doch die sieche Gräfin bittet nicht etwa um die letzte Ölung – Braun soll die eigenwillige Aristokratin mit ihrer Jugendliebe Max vermählen. Marietta will auf diese Weise die habgierigen Verwandten austricksen, die schon ungeduldig auf ihr Ableben warten.