Was wäre eine Harzreise ohne Besuch auf dem Brocken – mit mehr als 1100 Metern immerhin Norddeutschlands höchster Berg. Ganz gemütlich und gleichzeitig sehr nostalgisch erreichen Eisenbahnfans den Gipfel in den Zügen der Harzer Schmalspurbahn; gezogen von einer Dampflok rollen die Waggons der „Brockenbahn“ aufwärts. Abwärts lohnt sich allemal eine Wanderung, zum Beispiel ins romantische Ilsetal, dem schon Heinrich Heine in den Aufzeichnungen seiner „Harzreise“ ein Denkmal setzte. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt Wernigerode mit seiner beeindruckend gut erhaltenen Fachwerk-Altstadt. Wer nicht gerne in Gruppen unterwegs ist, kann die Sehenswürdigkeiten mit städtischen Apps per Handy erkunden.