Während der Süden Namibias von weiten Wüsten dominiert wird, ist der unbekanntere Norden ein wasserreiches, grünes Tierparadies. Unsere Reise, führt uns von Windhoek über den Etosha-Nationalpark ins touristisch weitgehend unbekannte Ovamboland bis ins Okavangodelta nach Botswana. Erste Station ist das Moonracker Adventure Camp. Inmitten einer typisch namibischen Landschaft in den Auasbergen gibt es gleich die ersten Tierbegegnungen. Diverse Antilopenarten sind hier zuhause. Am nächsten Tag besuchen wir den Etosha-Nationalpark mit seiner unendlichen Weite. Die erste Pirschfahrt überrascht. So viele Tiere hat niemand erwartet: Elefanten Zebras, Giraffen, Büffel, ein Löwe und sogar ein Nashörner präsentieren sich ausgiebig. Die Salzpfanne raubt den Atem.