Ein Arzt hält ein Schild mit der Aufschrift: "Gürtelrose. Herpes Zoster" vor sich.

Ein neuer Impfstoff kann jetzt vielen Menschen Schmerz und Leid ersparen. Er bewahrt sie nämlich zu 90 % davor, eine Gürtelrose zu bekommen. Ausgelöst wird die schmerzhafte Erkrankung durch das Herpes Zoster Virus. Jeder, der die Windpocken hatte, trägt es in sich und kann irgendwann an Gürtelrose erkranken. Die meisten erwischt es nach dem 50. Lebensjahr. Außerdem beschäftigen wir uns mit einem weiteren Virus der Herpesfamilie, mit dem viele schon leidvolle Erfahrung machen mussten. Herpes simplex heißt das Virus, das bei vielen Menschen juckende und brennende Bläschen auf der Lippe hervorruft. Etwa 90 % der Deutschen sind damit infiziert, aber nur bei 20 - 30 % bricht die Erkrankung auch tatsächlich aus. Das allerdings meist immer wieder und vor allem dann, wenn das körpereigene I...