Besonders in der kalten Jahreszeit ist unser Immunsystem oft geschwächt. Dadurch steigt die Gefahr, sich mit Bakterien oder Viren zu infizieren. Im schlimmsten Fall lösen sie sogar schwere Infektionen wie zum Beispiel eine lebensbedrohliche Lungenentzündung (Pneumonie) aus.

Das Fatale: Erste Symptome ähneln manchmal denen einer normalen Erkältung und werden dann übergangen. Hat man sich jedoch mit Bakterien wie z. B. Pneumokokken – dem Hauptauslöser für eine Lungenentzündung – infiziert und wird die Infektion zu spät behandelt, kann dies gefährliche Folgen für den Betroffenen haben. Damit es aber gar nicht erst zu einer lebensbedrohlichen Situation kommt, gibt es inzwischen eine wirksame Pneumokokken-Impfung.

Auch einen hartnäckigen Husten und Atemnot sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen – es können erste Anzeichen für eine der häufigsten Lungenkrankheiten sein - einer chronisch obstruktiven Bronchitis (COPD). Bei einer COPD ist die Schleimhaut der Bronchien dauerhaft entzündet, Schleim kann nicht mehr abtransportiert werden und die Bronchien verengen sich. Die Folge: Der Körper wird nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt, und es kommt zur Atemnot. Betroffen sind am häufigsten Raucher. Heilbar ist die Krankheit nicht, jedoch kann man mit einer rechtzeitigen Behandlung das Fortschreiten der Krankheit aufhalten.

"service: gesundheit" zeigt, wie eine Lungenentzündung behandelt wird und für wen eine Pneumokokken-Impfung sinnvoll sein kann. Außerdem: Wie wird eine COPD rechtzeitig diagnostiziert und behandelt?

Weitere Informationen

unser gast im studio

Prof. Dr.med. Gernot Rohde
Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Allergologie, Infektiologie und Schlafmedizin
Universitätsklinikum Frankfurt
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main

Sekretariat Pneumologie: Anja Gabriel
Telefon: 069 - 63 01 63 36
E-Mail: Anja.Gabriel@kgu.de
Infos unter: www.kgu.de/kliniken/.../zentrum-der-inneren-medizin/...

Ende der weiteren Informationen

COPD - Wenn die Luft knapp wird

Videobeitrag
Grafische Darstellung einer Lunge

Video

zum Video COPD - Wenn die Luft knapp wird

Ende des Videobeitrags

Man merkt es beim Treppensteigen, beim kurzen Sprint zur U-Bahn oder schon bei einem zügigen Spaziergang: plötzlich ist die Luft weg und man muss einfach stehen bleiben. Viele über 50-Jährige kennen solche Situationen. [mehr]

Lungenentzündung - Es kann jeden treffen

Videobeitrag
Röntgenbild einer Lungenentzündung

Video

zum Video Lungenentzündung - Es kann jeden treffen

Ende des Videobeitrags

An den Folgen einer Lungenentzündung sterben in Deutschland jedes Jahr mehr als 5.000 Menschen. Auslöser können Viren sein. Am häufigsten sind jedoch Pneumokokken-Bakterien verantwortlich. [mehr]

Keuchhusten - Mehr als "nur ein Husten"

Videobeitrag
Ein Mann hustet in seine Hand.

Video

zum Video Keuchhusten - Mehr als "nur ein Husten"

Ende des Videobeitrags

Krampfartige, sich über Minuten hinziehende Hustenanfälle, an deren Ende die Erkrankten erschöpft und mit einem keuchenden Geräusch Luft holen, solche wiederkehrenden Anfälle sind typisch für Keuchhusten. [mehr]

Weitere Informationen

Kontakt

Deutsche Atemwegsliga e. V.
Raiffeisenstraße 38
33175 Bad Lippspringe
Telefon: 05252 - 933 6 15
E-Mail: kontakt@atemwegsliga.de
Infos unter: www.atemwegsliga.de

Deutsche PatientenLiga - Atemwegserkrankungen - DPLA e. V.
Adnet-Straße 14
55276 Oppenheim
Telefon: 06133 - 35 43 (Geschäftszeiten: Montag bis Donnerstag 08:30 bis 13:30 Uhr)
E-Mail: info@pat-liga.de
Infos unter: www.pat-liga.de

Deutscher Allergie- und Asthmabund
e. V. (DAAB)
An der Eickesmühle 15 – 19
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166 - 647 88 20
E-Mail: info@daab.de
Infos unter: www.daab.de

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Internetlinks

www.lungenaerzte-im-netz.de
Initiatoren dieser Webseite sind die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e. V. zusammen mit der Deutschen Lungenstiftung e. V. und dem Verband Pneumologischer Kliniken e. V. (VPK). Es gibt viele Informationen zu Lungenerkrankungen, zudem eine Klinik- und Arztsuche, die jedoch gerade für Hessen kaum Treffer erzielt.

Ende der weiteren Informationen

Moderation: Mathias Münch

Sendung: hr-fernsehen, "service: gesundheit", 06.12.2018, 18:50 Uhr