Ein neuer Impfstoff kann jetzt vielen Menschen Schmerz und Leid ersparen. Er bewahrt sie nämlich zu 90 Prozent davor, eine Gürtelrose zu bekommen. Außerdem beschäftigen wir uns mit einem weiteren Virus der Herpesfamilie, mit dem viele schon leidvolle Erfahrung machen mussten und zeigen Ihnen welche Pflegeprodukte Ihren Lippen wirklich gut tun.

Weitere Informationen

unser gast im studio

Dr. med. Harriet Rapprich
Dermatologin
Hautarztpraxis C. G. Schirren
Elisabethenstraße 20 - 22
64283 Darmstadt

Telefon: 06151 - 99 58 10
Fax: 06151 - 99 58 11
E-Mail: praxis@dr-schirren.de
Infos unter: www.dr-schirren.de

Ende der weiteren Informationen

Gürtelrose - Mehr als eine Hauterkrankung

Videobeitrag

Video

zum Video Gürtelrose - Mehr als eine Hauterkrankung

Ende des Videobeitrags

Die Gürtelrose wird durch den gefährlichen Herpes-Virus "Varicella-Zoster" ausgelöst, er ist ebenfalls Erreger der Windpocken. Eine Infektion mit Windpocken tritt vor allem im Kindesalter auf. Eine Gürtelrosen-Infektion macht sich durch stark juckende Pusteln am ganzen Körper bemerkbar. [mehr]

Was hilft bei Lippenherpes?

Videobeitrag

Video

zum Video Was hilft bei Lippenherpes?

Ende des Videobeitrags

Herpes-Viren können zu schmerzhaften Bläschen an den Lippen führen. Ein Ausbruch von Lippenherpes macht sich bei vielen Betroffenen so bemerkbar: Erst kribbelt es im Bereich der Lippe, dann kommt ein Spannungsgefühl dazu und schließlich sind juckende, nässende und schmerzhafte Bläschen zu sehen. [mehr]

Trockene Lippen bei Kälte pflegen

Videobeitrag

Video

zum Video Trockene Lippen bei Kälte pflegen

Ende des Videobeitrags

Bei Kälte werden die Lippen oft spröde und rissig, weil die Luftfeuchtigkeit gering ist. Vor dem Austrocknen können sich die Lippen nicht schützen, denn sie haben keine Schweiß- oder Talgdrüsen. [mehr]





Moderation: Anne Brüning
Sendung: hr-fernsehen, "service: gesundheit", 10.01.2019, 18:50 Uhr