Mehr als 10 Millionen Deutsche nehmen täglich Tabletten gegen zu viel Magensäure und Sodbrennen. Bekannt sind sie für ihre schnelle und gute Wirkung - wie aber sieht es mit den Nebenwirkungen aus?

Protonenpumpenhemmer heißen diese Medikamente und lange galten sie als nebenwirkungsarm und gut verträglich. Seit einigen Jahren sind die Wirkstoffe auch rezeptfrei in Apotheken erhältlich, doch ihr Image eines Wundermedikaments bekommt Kratzer.

Weitere Informationen

Unser Gast im Studio

Prof. Dr.med. Siegbert Rossol
Internist und Gastroenterologe
Chefarzt der Medizinischen Klinik
Krankenhaus Nordwest GmbH

Steinbacher Hohl 2 - 26
60488 Frankfurt
Telefon: 069 - 76 01 33 70
Infos unter: www.krankenhaus-nordwest.de

Ende der weiteren Informationen

Sodbrennen: Säureblocker mit Nebenwirkungen

Eine Frau hält sich ihren Hals.

Die Protonenpumpenhemmer stehen im Verdacht die Entstehung von Osteoporose zu fördern, Lungenentzünd­ungen zu begünstigen und sogar eine Rolle beim Auftreten von Demenz zu spielen. Außerdem geht es um die Bedeutung von Ballaststoffen für unseren Darm und unsere Verdauung und um unsere Wintergemüse, die neben vielen gesunden Inhaltstoffen auch jede Menge überraschende Rezepte zu bieten haben. [mehr]

Darmflora: Was fördert die Verdauung?

Anatomische Darstellung des Darmsystems.

Die Darmflora hat entscheidenden Einfluss darauf, ob wir gesund oder krank sind. Eine wichtige Rolle für die Verdauung und die Abwehr von Krankheiten spielt die Zusammensetzung der Bakterien im Darm (Mikrobiom). [mehr]

Kohl - Trendgemüse im Herbst und Winter

Eine lilafarbener und ein gelber Blumenkohl.

Lange Zeit als "Arme-Leute-Essen" verschrien, erlebt der Kohl in den USA inzwischen einen richtigen Hype. Ob im Smoothie, Salat oder als "Kale"-Chips - der Kohl ist vom Speiseplan der Stars nicht mehr wegzudenken. [mehr]



Sendung: hr-fernsehen, "service: gesundheit", 27.12.2018, 18:50 Uhr
Moderation: Anne Brüning