Ein gesunder Mensch lebt in einer Symbiose mit Billionen von Keimen. Sie finden sich zum Beispiel auf der Haut, im Magen-Darm-Trakt oder im Mund und helfen uns sogar dabei, unser Immunsystem zu stärken.

Doch gelangen Keime an eine Stelle, wo sie gewöhnlich nicht leben, dann führen sie zu einer Infektion. Vor allem für immungeschwächte Menschen oder Patienten, die sich von einer Operation erholen, steigt dann die Gefahr einer ernsthaften Erkrankung. Lebensgefährlich wird es, wenn sog. multiresistente Keime in den Körper gelangen. Denn obwohl eine Antibiotika-Therapie gegen eine bakterielle Entzündung oft hilft - gegen multiresistente Keime hat sie manchmal keine Wirkung! Denn diese Keime sind gegen viele Antibiotika resistent. Etwa 33.000 Menschen sollen ihnen europaweit jährlich zum Opfer fallen.

"service: gesundheit" zeigt, welche Vorkehrungen Krankenhäuser treffen, wenn bei einem Patienten multiresistente Keime festgestellt werden und was Sie selbst tun können, um sich zu schützen. Außerdem: Wie sinnvoll sind Haushaltsreiniger, die "Keimfreiheit" versprechen?

Weitere Informationen

unser gast im studio

Dr. med. Martin Thieves
Facharzt für Hygiene- und Umweltmedizin
Leitung Abteilung Krankenhaus- und Umwelthygiene
Telefon: 06151 - 107 56 53
E-Mail: martin.thieves@mail.klinikum-darmstadt.de
Infos unter: www.klinikum-darmstadt.de/qualitaet-sicherheit/hygiene

Ende der weiteren Informationen

Multiresistente Erreger – Gefahr im Krankhaus

Videobeitrag
Krankenhaus Keime

Video

zum Video Multiresistente Erreger – Gefahr im Krankhaus

Ende des Videobeitrags

In Krankenhäusern hoffen Patienten auf Linderung ihrer Leiden. Doch manchmal tritt das Gegenteil ein: Sie infizieren sich mit einem Krankenhauskeim, der nur schwer zu behandeln ist. [mehr]

Den Keimen auf der Spur - Hygienekonzepte in Kliniken

Videobeitrag
Im Krankenhaus wird ein Abrstrich von einer Fernbedienung genommen.

Video

zum Video Den Keimen auf der Spur - Hygienekonzepte in Kliniken

Ende des Videobeitrags

Krankenhäuser führen gegen Bakterien den sprichwörtlichen Kampf gegen Windmühlen. Täglich schleppen Patienten, Personal und Besucher eine Vielzahl an Keimen in die Kliniken. Aufgabe der Hygieneabteilungen ist es, die Bakterien in Schach zu halten. [mehr]

Keimfrei zu Hause - Antibakterielle Reiniger

Videobeitrag
Desinfektionsspray.

Video

zum Video Keimfrei zu Hause - Antibakterielle Reiniger

Ende des Videobeitrags

Desinfizierende Reiniger haben längst die Haushalte erobert. Da wird wahlweise dem Hund oder dem Kind mit desinfizierenden Tüchern und Sprays hinterhergewischt, werden Desinfektionsmittel jedem Waschgang oder dem normalen Wischwasser zugesetzt und Desinfektiva in Wasserspülkästen und Toiletten gekippt. Hygiene, die in diesem Fall sogar schädlich sein kann. [mehr]


Moderation: Anne Brüning

Sendung: hr-fernsehen, "service: gesundheit", 29.11.2018, 18:50 Uhr