Es juckt, brennt und zwickt auf der Haut. Als kurzfristiges Symptom kennt das jeder. Doch manchmal hört der Juckreiz einfach nicht mehr auf und treibt die Betroffenen nahezu in den Wahnsinn. Hinzu kommen häufig Rötungen und Quaddeln auf der Haut. Ärzte sprechen dann von einer Nesselsucht. Jeder vierte Deutsche erkrankt im Laufe seines Lebens wenigstens einmal daran. Oft verschwinden die Symptome wieder, doch in manchen Fällen werden die Beschwerden chronisch. Auslöser gibt es viele, deshalb ist eine genaue Diagnose durch den Arzt wichtig. Nur dann kann eine Therapie nicht nur die Symptome bekämpfen, sondern direkt an der Ursache ansetzen. Tattoos sollen ihre Träger interessanter und attraktiver machen. Doch das Stechen birgt für die Tattoo-Träger gesundheitliche Risiken. Krankheitsk...