Bei einer diastolischen Herzschwäche wird die linke Herzkammer zunehmend steif. Sie kann sich nicht mehr vollständig mit Blut füllen. Dadurch staut sich Blut in den Lungenvenen, Wasser sammelt sich in den Lungen. Das führt zu einem erhöhten Druck in der Lunge und zu Luftnot. Auch weitere Beschwerden wie verminderte Leistungsfähigkeit, Wasseransammlungen in den Beinen oder an den Knöcheln (Ödeme) können auftreten. service: gesundheit verrät Ihnen, was Sie tun können. wenn Sie von der diastolischen Herzschwäche betroffen sind.