service: reisen – Salzburger Land
Bild © hr

Sie zählt zu den schönsten Panoramastraßen Europas: die Großglockner Hochalpenstraße am Fuße des höchsten Berges Österreichs. In 36 kunstvoll angelegten Kehren führt sie bis auf 2.571 Meter zur "Edelweißspitze", dem höchsten befahrbaren Punkt der Hochalpenstraße. Die Aussicht auf mehr als 30 Dreitausender und 19 Gletscher bringt selbst Österreichkenner zum Staunen.

Die "Großglockner Hochalpenstraße" wurde 1935 eröffnet und führt am Ende zum längsten Gletscher der Ostalpen, der Pasterze. Hier bewunderte schon 1856 Kaiser Franz Joseph den höchsten Berg Österreichs. Seit dem heißt der legendäre Aussichtspunkt auch die "Kaiser-Franz-Josefs-Höhe".

Weitere Informationen

Kontakt und Infos

Großglockner Hochalpenstraßen AG
Rainerstraße 2, 5020 Salzburg, Österreich
Telefon: +43 662 873673-0
E-Mail: info@grossglockner.at
Internet: www.grossglockner.at

Informationen über den Straßenzustand!
Informationsstelle Ferleiten
Telefon: +43 6546 650

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Kontakt

Gasthof Fuscherlacke, "Der Mankeiwirt"
Familie Herbert Haslinger
5672 Fusch an der Großglocknerstraße
Österreich
Tel.: Mai bis November: +43 6545 6779 oder +43 664 525 0366
E-Mail: info@fuscherlacke.at
Internet: www.fuscherlacke.at

Ende der weiteren Informationen

Unterhalb der Edelweißspitze liegt ein anderes Highlight der Grossglockner Hochalpenstraße, der Gasthof "Fuscherlacke". Wohl nirgendwo sonst kommen Besucher den Murmeltieren so nah wie hier. Sie sind die Schätzchen von Gastwirt Herbert Haslinger. Die werden hier im Pinzgau "Mankeis" genannt – und Herbert Haslinger ist demnach ganz einfach der "Mankei-Wirt".

Seine Murmeltiere sind so zahm, dass er sie auf der Schulter spazieren führen kann. Jeden Nachmittag haben auch Gäste die Möglichkeit eins seiner Tiere zu füttern und zu streicheln – alles natürlich unter der Aufsicht des Murmeltierpapas!

Sendung: hr-fernsehen, "service: reisen", 12.03.2019, 18:50 Uhr