Wenn im Herbst die geschmückten Kühe von den Hochalmen zu Tal getrieben werden, wenn Alphornbläser und Schnalzlertruppen mit knallenden Peitschen den Sommer verabschieden und sich alle an den kulinarischen Produkten erfreuen, die auf den Feldern geerntet wurden – dann ist „Salzburger Bauernherbst“. Eine ideale Zeit, um die Region mit allen Sinnen genießen zu können, denn jetzt gibt es überall im Salzburger Land Veranstaltungen, in denen Brauchtum und Kulinarik gleichermaßen zelebriert werden. Und das Wetter ist immer noch angenehm, um bei Wanderungen und Touren auf zwei oder vier Rädern die Naturschönheiten des Nationalparks Hohe Tauern, zu Fuße von Österreichs höchstem Berg Großglockner kennen zu lernen, wie die Krimmler Wasserfälle oder den Urwald von Rauris.