Der Großglockner, mit 3.798 Meter der höchste Berg Österreichs, steht auf der Grenze zwischen Tirol und Kärnten und gehört zu den am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten der Alpenrepublik. Während die meisten Besucher im Kärntner Tal bleiben, geht es auf der Tiroler Seite meistens etwas ruhiger zu.

Der Großglockner, mit 3.798 Meter der höchste Berg Österreichs, steht auf der Grenze zwischen Tirol und Kärnten und gehört zu den am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten der Alpenrepublik. Während die meisten Besucher im Kärntner Tal bleiben, geht es auf der Tiroler Seite meistens etwas ruhiger zu. Dabei gilt Osttirol als eine der schneesichersten Regionen Österreichs. Im Winter kann man im Nationalpark Hohe Tauern wunderbar kleine Wanderungen machen und dabei Wildtiere beobachten. Und für sportliche Besucher gibt es weit mehr zu erleben als Alpinskilauf, vom Schnupperkurs im Eisklettern bis zu ersten Erfahrungen im Biathlon. Klein und beschaulich ist Lienz, die größte Stadt Osttirols. In der entzückenden Altstadt lässt es sich wunderbar die Zeit verbummeln. Alte Handwerkstraditionen sind hier lebendig geblieben, wie die des Hutmachers oder des Schnapsbrenners. Der Pregler muss bei einer Reise nach Osttirol unbedingt probiert werden.

Allgemeine Informationen

Osttirol, zu Füßen des mächtigen Großglockners gelegen, gilt als eine der schneesichersten Gegenden Österreichs. Die Nähe zum italienischen Südtirol macht sich mit vielen Sonnenstunden bemerkbar und mit dem Nationalpark Hohe Tauern hält es ein Naturparadies bereit, das Sommer wie Winter zu zahlreichen Aktivitäten einlädt.

Weitere Informationen

kurz und bündig

Anreise:

PKW
: Die Anreise mit dem Auto erfolgt von Kassel oder Frankfurt über Nürnberg und München nach Lienz. Ab Kassel sind es rund 700 Kilometer, ab Frankfurt knapp 620. Die Autobahnvignette für Österreich kostet für 10 Tage 9 Euro, für 2 Monate 26,20 Euro.
Bahn: Die Bahnfahrt nach Lienz und zurück kostet ab Kassel oder Frankfurt mit dem Super Sparpreis Europa der Deutschen Bahn ab 80 Euro. Der Normalpreis liegt bei rund 340 Euro.

Preise:
Cappuccino: 2,80 Euro // Mineralwasser: 2,50 Euro // 0,5 l Bier: 3,90 Euro // Jausenbrettl: 12 Euro

Ende der weiteren Informationen

Top-Tipp des Film-Autors:

Ein Besuch in der Dolomitenhütte in der Nähe von Lienz! Die Aussicht ist einzigartig, das Essen der traditionellen Küche unbeschreiblich lecker und wer will, kann hier sogar übernachten.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Infos unter: www.dolomitenhuette.at

Weitere Reiseinformationen:
Osttirol Information
Mühlgasse 11
9900 Lienz, Austria

Telefon: 0043 50 212 212
Email: info@osttirol.com
Infos unter: www.osttirol.com

Ende der weiteren Informationen

Lienz

Videobeitrag
service reisen: Osttirol - Lienz

Video

zum Video Lienz

Ende des Videobeitrags

Am Zusammenfluss von Isel und Drau liegt Lienz, wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt Osttirols. Im Mittelalter war es der Hauptsitz der Görzer Grafen, die bis 1500 im Schloss Bruck lebten. Heute befindet sich in dem Schloss das Museum zur Stadtgeschichte. Vom Turm auf dem 37 Meter hohen Bergfried des Schlosses, den man im Zuge des Museumsbesuchs besteigen kann, bietet sich eine schöne Aussicht auf die Stadt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Schloss Bruck, Museum der Stadt Lienz
Schlossberg 1
9900 Lienz, Austria

Telefon: 0043 4852 62580
E-Mail: museum@stadt-lienz.at
Infos unter: www.museum-schlossbruck.at

Ende der weiteren Informationen

Unterhalb des Schlosses geht es über die Spitalsbrücke ins Zentrum der Altstadt. Am Hauptplatz steht das Rathaus, untergebracht im Schloss Liebburg.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Rathaus / Schloss Liebburg
Stadtgemeinde Lienz
Hauptplatz 7, 9900 Lienz, Austria

Infos unter: www.lienz.gv.at oder www.burgen-adi.at

Ende der weiteren Informationen

In der 500 Jahre alten Stadtmauer ist das Lager des "Krampusvereins" untergebracht. Krampus heißt der Lauf mit Holzmasken (Larven) und Zottelfellen verkleideter wilder Kerle. Diese versetzen, einem uralten Brauch folgend, jährlich zur Adventszeit in Lienz am 3., 5. und 6. Dezember Passanten und Anwohner mit Rempeleien und Raufereien in schaurig-schöne Angst. Kurt Glänzer, gelernter Maschinenschlosser, hat das Schnitzen der Masken ebenso wie den Krampuslauf von seinem Vater gelernt. Er gründete mit Gleichgesinnten den Verein "Nikramo", der die Straßenshow regelmäßig zelebriert und versucht hat, das wilde Treiben bestimmten Regeln zu unterwerfen. Im Alten Schlauchturm der Lienzer Stadtmauer sind zahlreich Masken, riesige Kuhglocken, die Zottelfelle sowie weitere Requisiten des Vereins zu bewundern. Genauere Infos siehe

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

www.dolomitenstadt.at/story/brauch-im-umbruch/

Ende der weiteren Informationen

Letzte Station bei dem Rundgang mit Stadtführerin Evelin Gander war die Brennerei Schwarzer. Bei Hobby-Brenner Rudi Schwarzer entsteht unter anderem der Pregler, eine hochprozentige Osttiroler Spezialität aus Äpfeln, Birnen und Zwetschgen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Schwarzer Brennerei
Rudolf M. Schwarzer
Messinggasse 18-20 (bzw. Alleestr. 3d)
9900 Lienz, Austria

Telefon: 0043 4852 7336
E-Mail: rudolf@rschwarzer.at
Infos unter: www.schwarzerbrennerei.at

Die Stadtführerin Evelin Gander erreicht man unter folgenden Adressen:
E-Mail: evelin@lienz-cityguide.at
Internet: www.lienz-cityguide.at

Weitere Informationen zur Stadt Lienz gibt es unter:
www.lienz.gv.at/tourismus.html

Ende der weiteren Informationen

Schneeschuhtour & Skifahren

Videobeitrag
service reisen: Osttirol - Skifahren

Video

zum Video Schneeschuhtour und Skifahren in Kals

Ende des Videobeitrags

Mit knapp 2000 km² Hochgebirgslandschaft zählt der Nationalpark Hohe Tauern zu den größten Parks in Europa. Er erstreckt sich über die drei österreichischen Bundesländer Tirol, Kärnten und Salzburg. Besucher können sich zusammen mit Park-Rangern auf Nature Watch Touren begeben und Steinböcke, Gämsen oder sogar Geier und Adler entdecken. Im Winter kann man diese Touren mit Schneeschuhen machen. Wir waren mit dem Ranger Andreas Angermann unterwegs.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

www.osttirol.com/osttirol-erleben/osttirol-das-ganze-jahr/nationalpark-hohe-tauern/nationalpark-ranger.html

Ende der weiteren Informationen

Die Gondelbahn, die Skifahrer hinauf zur Adlerlounge bringt, startet mitten in Kals. Die hochmoderne ‘Hütte‘ mit sagenhaftem Panoramablick liegt im Großglockner-Resort Kals-Matrei auf 2460m Höhe. Wer will, kann hier oben auch übernachten. Die Auffahrt ist nur mit einem gültigen Skipass für das Großglockner-Resort möglich.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Adlerlounge
Großdorf 81
9981 Kals, Austria

Telefon: 0043 4876 823 32 50 / 0043 650 522 51 80
E-Mail: info@adlerlounge.at
Internet: www.adlerlounge.at

Ende der weiteren Informationen

Von hier oben bietet sich ein Rundblick auf die vielen 3000er-Gipfel, darunter der Großglockner. Knapp 42 Kilometer Abfahrtspisten mit besten Schneebedingungen stehen zur Auswahl.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

www.gg-resort.at

Ende der weiteren Informationen

Beim Skifahren wurde Monika Birk von Bernhard Gratz begleitet, dem Leiter der Skischule Kals.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Skischule Kals
Großdorf 84
9981 Kals, Austria

Telefon: 0043 680 2143580 / 0043 676 44400
E-Mail: info@skischule-kals.at
Internet: www.skischule-kals.at

Ende der weiteren Informationen

Eisfallklettern & Biathlon

Videobeitrag
service reisen: Osttirol - Eisklettern

Video

zum Video Selbstversuch im Eisklettern und Biathlon

Ende des Videobeitrags

Wenn die Osttiroler Wasserfälle im Winter vereist sind, können auch Anfänger unter fachkundiger Anleitung von Berg- und Skiführern im Eispark Osttirol in zwei Tagen das Eisfallklettern erlernen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

"Iceguides" Basecamp
Zimml Alpinausstatter
Mühlgasse 15,
9900 Lienz, Austria

Telefon: 0043 4852 61199
E-Mail: info@zimml.at
Internet: www.zimml.at
www.iceguides.pro/eiskletterkurse/beginner-eisklettern-level-1/
www.eisparkosttirol.wordpress.com
www.matreier-tauernhaus.com/deutsch/sport-bewegung-winter/eisfallklettern/
www.bergfuehrer-kals.at/winter-angebot/eisklettern/

Ende der weiteren Informationen

Im Langlauf- und Biathlonzentrum in Obertilliach, Trainingsadresse der Weltklasse-Athleten, können auch Hobby- und Freizeitsportler ihre Runden im Schnee ziehen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Langlauf- und Biathlonzentrum Osttirol GmbH
Rodarm 25
9942 Obertilliach, Austria

Telefon: 0043 4847 200 60
E-Mail: info@biathlon-obertilliach.com
Internet: www.biathlon-obertilliach.com

Ende der weiteren Informationen

Unsere Filmautorin Monika Birk war mit Virgil Schneider unterwegs, dem Biathlon-Lehrer und Gastwirt des Lechnerhofs in Obertilliach.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Virgil Schneider
Lechnerhof, Dorf 107
9942 Obertilliach, Austira

Telefon: 0043 4847 5348
E-Mail: virgil.schneider@utanet.at

Ende der weiteren Informationen

Obertilliach

Videobeitrag
service reisen: Osttirol - Obertillach

Video

zum Video Obertilliach

Ende des Videobeitrags

Obertilliach, mit seinen knapp 700 Einwohnern, liegt auf 1450m Höhe und gehört noch zum Bezirk Lienz. Der Ortskern mit den engen Dorfgassen steht unter Denkmalschutz. Das ganze Ensemble mit seinen teilweise über 300 Jahre alten Bauernhäusern zieht zahlreiche Maler und Fotografen an und ist zu jeder Jahreszeit ein lohnendes Ausflugsziel. Die Heuschober, die auf den Wiesen der Gemeinde stehen, heißen hier "Schupfen". Einer erlangte besondere Berühmtheit, auf die das Osttiroler Fremdenverkehrsamt gerne verweist:

Im James Bond-Film "Spectre" flog Agent 007 durch so einen Schupfen hindurch.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

www.osttirol.com/osttirol-erleben/osttirol-das-ganze-jahr/sehenswertes-ausflugsziele/das-letzte-james-bond-relikt.html

Ende der weiteren Informationen

Eine Tradition in Obertilliach, die allerdings nur noch für Touristen am Leben erhalten wird, ist die des einzigen Nachtwächters Österreichs. Helmut Egartner dreht hier zweimal in der Woche, immer dienstags und freitags, zu nächtlicher Stunde um 22.00 Uhr (Winter) bzw. um 23.00 Uhr (Sommer) seine Runde. Wer mag, kann ihn am Kirchplatz treffen und das Obertilliacher Original auf dem einstündigen Weg durch das Bergdorf begleiten. Dabei beobachtet der Nachtwächter immer noch wachsam die Lichter und eventuelle Brandherde in den engen Gassen des Holzhaus-Dorfes.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Helmut Egartner
Dorf 32
9942 Obertilliach, Austria

E-Mail: uli.goller@tirol.com

Weitere Informationen zum Dorf gibt es unter:
www.obertilliach.at

Ende der weiteren Informationen

Aktuelle Informationen

  • Hotels

Je nach Saison zahlt man in Lienz und Umgebung für ein Standard Doppelzimmer inklusive Frühstück pro Nacht in einem Drei-Sterne-Hotel zwischen 90 und 160 Euro und in einem Vier-Sterne Hotel zwischen 120 und 210 Euro.

  • Hütten

Hütten in herrlicher Lage zum Einkehren findet man auf dem Hüttenportal der Österreicher Wanderdörfer. Dazu gehört u.a. auch die Dolomitenhütte auf 1600 Metern Höhe in der Nähe von Lienz. Im heimeligen Gastraum werden regionale Schmankerl serviert und wer will, kann hier -in einzigartiger Lage auf dem Fels- auch übernachten. Das Doppelzimmer mit Panoramablick kostet zwischen 100 und 130 Euro pro Nacht inklusive Frühstück.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

www.huetten.wanderdoerfer.at

Ende der weiteren Informationen
  • Skiverleih

Skiausrüstungen im Verleih kosten für ein Alpin Ski Set mit Helm ab 110 Euro die Woche, ein Langlaufauf Set Nordic Classic mit Schuhen ab 80 Euro. Der 7-Tage-Skipass für Erwachsene kostet rund 270 Euro in der Hauptsaison und 240 Euro in der Nebensaison. Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren zahlen die Hälfte.

  • Einkaufen

Im Tal Markt in Matrei werden mit Sicherheit alle fündig, die Mitbringsel suchen oder ein paar kulinarische Erinnerungen an den Urlaub einkaufen möchten. Hier werden bäuerliche Produkte aus der Region von den Mitgliedern einer Genossenschaft direkt vermarktet. Bei etwa 100 Produzenten ist das Angebot riesig. Im angeschlossenen Cafe werden regionalen Spezialitäten zum direkten Genuss vor Ort angeboten.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

www.talmarkt.at

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Literaturtipps

Schneeschuhwandern Osttirol – Sappada/Pladen - Comelico (9,90 Euro)
Athesia-Tappeiner Verlag
ISBN: 978-88-7073-792-9

Gebrauchsanweisung für Tirol (15 Euro)
Piper Verlag
ISBN: 978-3-492-27696-2

Ende der weiteren Informationen

Infoblatt: Carmen Kallendrusch

Sendung: hr-fernsehen, "service:reisen", 11.12.2018, 18:50 Uhr