Die berühmteste Ruine Deutschlands, das Heidelberger Schloss, die Alte Brücke über den Neckar, eine romantische Altstadt – kein Wunder, dass Heidelberg den Geist der Dichter und Philosophen einst beflügelte. Eingebettet zwischen Fluss und Wald liegt Heidelberg seit Jahrhunderten, so scheint es, unverändert.

"Die Stadt in ihrer Lage und mit ihrer ganzen Umgebung hat etwas Ideales." Diesen Satz schrieb Johann Wolfgang Goethe 1797 nach einem Spaziergang auf dem Philosophenweg mit Blick auf Heidelberg in sein Tagebuch. Die berühmte Aussicht hat seither viele Dichter und Philosophen zu romantischen Lobgesängen auf die Stadt inspiriert.

Der Mythos der Universitätsstadt ist ungebrochen, dabei bietet Heidelberg mit seiner einmaligen Lage noch viel mehr als Romantik: die älteste Universität in Deutschland, gegründet 1386. Was bescheiden mit rund hundert Studenten anfing, hat sich mittlerweile zu einer Hochburg der Wissenschaften entwickelt. Das Leben der Studierenden hat schon immer Spuren in der Stadt hinterlassen, so sind die Alte Aula, die Bibliothek und der legendäre Karzer, aber auch die berüchtigte Untere Straße mit ihren vielen Kneipen Anziehungspunkt für viele Touristen. Das Gute daran ist: Um an den schönen Seiten des Studentenlebens in Heidelberg teilzuhaben, muss man gar nicht eingeschrieben sein.

Auch die Umgebung der Stadt ist einen Ausflug wert: Auf einer Schiffsfahrt auf dem Neckar kann man die Landschaft rund um Heidelberg auf besonders entspannte Art genießen.

Kurz und bündig

Anreise: Die schnellste Autoroute führt von Kassel über Frankfurt nach Heidelberg. Von Kassel aus sind es rund 280 Kilometer, von Frankfurt aus 90 Kilometer.

Mit der Bahn beträgt die kürzeste Fahrzeit von Kassel nach Heidelberg rund drei Stunden. Ab Frankfurt dauert es etwa eine Stunde. Der Normalpreis für eine Hin- und Rückfahrt nach Heidelberg kostet ab Kassel 144,- Euro, ab Frankfurt etwa 50,- Euro. Wer sich frühzeitig um Tickets bemüht, hat Chancen, den Sparpreis ab 19,90 Euro pro Strecke zu bekommen.

Preise: Espresso: 2,- Euro, Mineralwasser: 2,50 Euro, 0,3 Liter Bier: 3,20 Euro, Sandwich: 4,50 Euro

Weitere Informationen

Weitere Reiseinformationen

Tourist Information am Hauptbahnhof
Willy-Brandt-Platz 1
69115 Heidelberg
Telefon: 06221 - 58 44 444
E-Mail: info@heidelberg-marketing.de
Infos unter: www.heidelberg-marketing.de

Ende der weiteren Informationen

Top-Tipp der Film-Autorin

Im historischen Restaurant "Goldener Hecht" sitzt man wunderbar auf der Terrasse mit Blick auf die Alte Brücke. Auf der Karte stehen regionale und österreichische Spezialitäten. Unbedingt den "Kaiserschmarren mit Zwetschgenröster" probieren!

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Goldener Hecht
Steingasse 2
69117 Heidelberg
Telefon: 06221 - 65 99 222
E-Mail: goldener-hecht-restaurant@t-online.de
Infos unter: www.goldener-hecht-heidelberg.eu

Ende der weiteren Informationen

Aktuelle Informationen

Unterkunft: Die Auswahl an Unterkünften in diesem weltweit beliebten Reiseziel ist groß. Die Preise für ein Doppelzimmer pro Nacht, inklusive Frühstück, liegen in einem Drei-Sterne-Hotel zwischen 110,- und 180,- Euro und in einem Vier-Sterne-Haus bei 140,- bis 260,- Euro.

Tipps: Freie Fahrt mit der Bergbahn zum Schloss sowie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bietet die HeidelbergCARD. Hinzu kommen zahlreiche andere Vergünstigungen. Die Karte gibt es in vier Varianten. Eine Tageskarte beispielsweise kostet pro Person 17,- Euro, eine zwei-Tageskarte für zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern kostet 40,- Euro

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Infos unter: www.heidelberg-marketing.de/suchen-buchen/heidelbergcard

Ende der weiteren Informationen

Heidelberg kann man mit dem Solarkatamaran "Neckarsonne" auch vom Wasser aus erleben. Mit reiner Sonnenenergie gleiten Sie 50 Minuten über den Fluss mit herrlichem Blick auf das Schloss und die Hänge des Neckartals. Erwachsene zahlen 9,- Euro, Kinder von 3 bis 13 Jahren 3,50 Euro.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Infos unter: www.hdsolarschiff.com

Ende der weiteren Informationen

Es beginnt mit einem bengalischen Leuchtfeuer und endet mit einem Brillant-Feuerwerk über dem Neckar: Jedes Jahr ziehen die legendären, magischen Schlossbeleuchtungen Tausende von Menschen in ihren Bann. Die nächsten Termine sind der 1. Juni, der 13. Juli und der 7. September 2019 jeweils ab 22:15 Uhr.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Infos unter. www.heidelberg-marketing.de/events/highlights/schlossbeleuchtung

Ende der weiteren Informationen

Romantisches Heidelberg      

Videobeitrag

Video

zum Video Romantisches Heidelberg

Ende des Videobeitrags

"Die Stadt in ihrer Lage und mit ihrer ganzen Umgebung hat, man darf es sagen, etwas Ideales." Diesen Satz schrieb Goethe 1797 nach einem Spaziergang auf dem Philosophenweg mit Blick auf Heidelberg in sein Tagebuch. Die berühmte Aussicht hat seither viele Dichter zu Lobgesängen inspiriert.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Infos unter: www.heidelberg-marketing.de/erleben/sehenswuerdigkeiten/philosophenweg

Ende der weiteren Informationen

In der Chocoladenmanufaktur in der Haspelgasse verkauft Anita Knösel Heidelbergs bekannteste Spezialität: den "Studentenkuss". Erfunden von ihrem Ururgroßvater galt und gilt die Nougat-Schokoladen-Praline als eine Art unverfänglicher Liebesbeweis.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Chocoladenmanufaktur & Chocolaterie Knösel
Haspelgasse 16
69117 Heidelberg
Telefon: 06221 - 22 345
E-Mail: knoesel@t-online.de,
Infos unter: www.studentenkuss.com

Ende der weiteren Informationen

Etwa elf Millionen Besucher kommen jährlich in die Stadt am Neckar. Wem es unten zu trubelig wird, der fährt ganz langsam und gemächlich mit der einhundert Jahre alten Bergbahn hoch auf den Königstuhl, dem höchsten Punkt Heidelbergs. Oben auf der Aussichtsplattform öffnet sich der Blick über das ganze Neckartal bis zur Rheinebene. An guten Tagen blickt man sogar bis ins Elsass.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Infos unter: www.bergbahn-heidelberg.de

Ende der weiteren Informationen

Von der Station Molkenkur ist es nur ein kurzer Weg zum Schloss, zur vielleicht berühmtesten Ruine Deutschlands.  Zerstörung durch Erbfolgekriege, Brand und Plünderungen setzten dem Gemäuer zu, dabei gehörte der ehemalige Stammsitz der Pfalzgrafen einst zu den prächtigsten Schlössern Europas. Heute gilt die mystische Ruine als Inbegriff der Romantik.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Schloss Heidelberg
69117 Heidelberg
Tel.: 06221 538472   info@schloss-heidelberg.de
www.schloss-heidelberg.de

Ende der weiteren Informationen

Unterwegs rund um Heidelberg

Videobeitrag

Video

zum Video Unterwegs rund um Heidelberg

Ende des Videobeitrags

Eine Fahrt auf dem Neckar mit Blick auf Altstadt und Landschaft gehört in Heidelberg einfach dazu. Wir waren unterwegs mit einem echten Traumschiff: der "Königin Silvia", benannt zu Ehren der schwedischen Monarchin, die in Heidelberg geboren wurde.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Infos unter: www.weisse-flotte-heidelberg.de

Ende der weiteren Informationen

Zu gucken gibt es auf jeden Fall genug – die erste Anlegestelle nach Heidelberg ist das Stift Neuburg, ein Kloster gegründet im 12. Jahrhundert. Heute leben noch elf Mönche in der Abtei. Man kann an einer Führung teilnehmen oder auch ein paar Tage hinter den Klostermauern ausspannen.

Früher bewirtschafteten die Brüder das große Gelände des Klosters selbst, dafür sind sie jetzt zu wenig, einen Teil des Hofes haben sie verpachtet.  Seit 2009 wird in der Klosterbrauerei in handwerklicher Tradition Biobier gebraut. Hier kann auch eine Brauerei-Besichtigungen gebucht werden oder Sie lernen in einem Bierseminar wie man selber braut.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Stift Neuburg
Stiftweg 2
69118 Heidelberg
Telefon: 06221 - 89 50      
E-Mail: kloster@stift-neuburg.de
Infos unter: www.stift-neuburg.de

Brauerei zum Klosterhof
Stiftweg 4
69118 Heidelberg
Telefon: 06221 - 433 23 78     
E-Mail: info@brauerei-zum-klosterhof.de
Infos unter: www.brauerei-zum-klosterhof.de

Ende der weiteren Informationen

Studentenleben in Heidelberg

Videobeitrag

Video

zum Video Studentenleben in Heidelberg

Ende des Videobeitrags

Ein Gang durch die Gebäude der Alten Universität gleicht einer Zeitreise durch die Geschichte der Wissenschaften. Die Alte Aula wurde anlässlich des 500jährigen Jubiläums der Uni 1886 im Stil des Historismus umgestaltet. Heute wird der Raum überwiegend für akademische Feiern genutzt.

Gleich hinter der Alten Universität, in der Augustinergasse, führt eine steile Treppe in den legendären Karzer. Hier schmorten Ende des 18. Jahrhunderts bis 1914 renitente Studenten. Wandkritzeleien zeugen davon, wie sie sich die Zeit ihres Arrestes vertrieben haben.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Alte Universität / Universitätsmuseum
Grabengasse 1
69117 Heidelberg
Infos unter: www.uni-heidelberg.de/universitaet/geschichte/alte_universitaet

Das Traditionslokal der Studenten ist:
Zum Roten Ochsen
Hauptstraße 217
69117 Heidelberg
Telefon: 06221 - 20 977
E-Mail: info@roterochsen.de
Infos unter: www.roterochsen.de

Auf Heidelbergs "berüchtigter" Meile, der Unteren Straße, besuchten wir:
Destille. Kunst & Kneipe
Untere Straße 16
69117 Heidelberg
Telefon: 06221 - 22 808
E-Mail: info@destilleonline.de
Infos unter: www.destilleonline.de

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Literaturtipps

City Trip Heidelberg
Reise Know-How Verlag
ISBN-13: 978-3831730940
Preis: 11,95 Euro

Ende der weiteren Informationen

Moderation: Anne Brüning
Sendung: hr-fernsehen, "service: reisen", 12.02.2019, 18:50 Uhr