Brotteig und Kräuter
Bild © Colourbox.de

Ernährungswissenschaftler Dr. Stefan Lück verrät, wie Sie einen Grundteig für ein Brot herstellen und daraus eine leckere Foccacia machen.

Zutaten Kühlschrank-Brot (Grundteig):

  • 800 ml Wasser
  • 1 EL Trockenhefe
  • 1 EL Salz
  • 1 kg Mehl
  • Mehl zum Bestäuben

Zubereitung:

Wasser, Trockenhefe und Salz in einer 6 Liter fassenden Schüssel vermengen. Mehl dazugeben und kräftig rühren - bis ein zäher Teig entsteht. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken. Teig bei Zimmertemperatur zwei Stunden gehen lassen. Nach zwei Stunden die Schüssel mit einem Deckel verschließen und in den Kühlschrank stellen.

Je nach Bedarf den Teig portionsweise entnehmen. Immer unter Zuhilfenahme von Mehl, damit der Teig nicht zu sehr klebt. Die Teigportionen auf ein bemehltes Backblech legen und nochmals 30 Minuten ruhen lassen.

Den Ofen auf 230 Grad Umluft aufheizen. Ein feuerfestes Gefäß hineinstellen und wenn der Backofen aufgeheizt ist, einen halben Liter heißes Wasser in die Form gießen. Das Backblech mit dem Teig in den Ofen schieben. Circa 40 Minuten backen.

Foccacia

Eine Handvoll Brotteig (Grundteig) mit drei Esslöffeln Olivenöl und einem Esslöffel getrockneten Kräutern verkneten und auf ein bemehltes Backbleck legen.

Den Ofen auf 230 Grad Umluft aufheizen. Ein feuerfestes Gefäß hineinstellen und wenn der Backofen aufgeheizt ist, einen halben Liter heißes Wasser in die Form gießen. Das Backblech mit dem Teig in den Ofen schieben. Circa 30 Minuten backen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "service: trends", 20.03.2019, 18:50 Uhr