Shakshuka in der Pfanne
Shakshuka in der Pfanne Bild © Colourbox.de

"Ein einfaches und typisches Frühstücksgericht, das mittlerweile einen legendären Status genießt. In Old Jaffa gibt es unweit des Clocktowers das wohl beste Shakshuka-Restaurant in Tel Aviv. Vielleicht sogar im ganzen Nahen Osten", sagt Hubertus Marquardt vom Restaurant "Roomers" in Frankfurt.

Zutaten:

  • 200 ml Olivenöl
  • 3 rote Zwiebeln, gewürfelt
  • 50 g Harissa
  • 40-60g Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • Koriander gemahlen
  • Kreuzkümmel gemahlen
  • 4 rote Paprika, in daumengroße Stücke geschnitten
  • grobes Meersalzalz
  • 5 weiche/ sehr reife Tomaten, gewürfelt
  • 3 Bio-Eier
  • 100 g Labneh (alternativ: Griechischer Joghurt)

Zubereitung:

Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Temperatur erwärmen und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Harissa, Tomatenmark und den Knoblauch dazugeben. Etwas gemahlenen Koriander und Kreuzkümmel mit rösten. Dann die Paprikastücke 10 Minuten hinzugeben und salzen.

Tomaten zugeben und 10 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.

Wenn alle Zutaten weich sind, alles in eine feuerfeste Form füllen und drei kleine Vertiefungen eindrücken. Die Eier in diese Vertiefungen aufschlagen und 6-10 Minuten (je nachdem wie hart die Eier werden sollen) bei 200 Grad Hitze in den Ofen schieben.

Gleich auf den Tisch stellen und dazu Labneh servieren.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "service: trends", 06.03.2019, 18:50 Uhr