Rotkohl
Bild © Colourbox.de

Rezept aus dem Studio von Ernährungswissenschaftler Dr. Stephan Lück.

Zutaten Salat:

  • 200 g frischer Rotkohl
  • 2 Stück rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 80 ml Walnussöl
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 100 g geschälte und gegarte Maronen, grob zerdrückt
  • 3 EL Ahornsirup
  • 6 getrocknete saftige Aprikosen, gewürfelt
  • 100 ml roter Traubensaft
  • 1 Bio-Zitrone, Schalenabrieb und Saft
  • 1 Prise geriebener Muskat
  • ½ Sternanis und Nelke, gemahlen
  • Salz
  • 1 Bund Feldsalat, gewaschen und verzehrfertig

Zutaten Croûtons:

  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 3 EL Butterschmalz
  • 6 Scheiben Toastbrot
  • Zucker & Salz

Zubereitung:

Rotkohl waschen und in feine Streifen schneiden.

In einer großen Pfanne das Nussöl erhitzen. Zwiebeln, Maronen und Knoblauch andünsten.

Ahornsirup und Traubensaft dazugeben, dann auch die gewürfelten Aprikosen. Eine kräftige Prise Salz und die gemahlenen Gewürze hinzufügen. Schalenabrieb und Saft der Bio-Zitrone reingeben.

Rotkohl nur kurz im Sud (3 bis 5 Minuten) mit erhitzen, dann in eine Schüssel geben und abschmecken.

Für die Croutons: Sonnenblumenöl und Schmalz in einer Pfanne erhitzen.

Die Toastbrot-Scheiben von der Rinde befreien und in Würfel von ca. 1 cm-Kantenlänge schneiden. Die Würfel in dem heißen Fett knusprig ausbacken und anschließend auf Papiertücher auslegen. Mit Salz und Zucker würzen.

Nach dem leichten Abkühlen des Rotkohls den Feldsalat und die Croûtons unterheben und servieren.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "service: gesundheit", 5.12.2018 18:50 Uhr