service: trends – Mega Food Trend vegane Ernährung

Video

zum Video Das Vegan-Tagebuch

Unsere "service: trends"-Reporterin startet in ihre vegane Woche. Eine große Herausforderung, da sie auf dem Land wohnt und gerne ausgeht. Wie wird sie ihr Vegan-Experiment meistern?

Woran erkenne ich vegane Produkte beim Einkaufen?

Einen Überblick im Einkaufsdschungel zu behalten ist für Vegan-Einsteiger, die konsequent auf tierische Produkte verzichten wollen, gar nicht so einfach. Denn grundsätzlich sind Unternehmen nicht dazu verpflichtet, tierische Bestandteile, die sie in ihren Produkten verwendet haben, zu kennzeichnen. Außerdem existieren zahlreiche verschiedene Bezeichnungen für Variationen von Inhaltsstoffen, die wiederum von tierischer, pflanzlicher oder synthetischer Herkunft sein können. Wenn man sich also unsicher wegen des Inhaltstoffes ist, ist es ratsam, möglichst wenig behandelte Produkte zu kaufen oder sich direkt an den Hersteller zu wenden.

Siegel für vegane Produkte

Die wohl bekanntesten Vegan-Siegel in deutschen Supermärkten sind das V-Label und die Veganblume. Sie sollen Orientierung bieten und das Einkaufen erleichtern. Das grüne V-Label auf gelben Hintergrund ist ein international geschütztes Qualitätssiegel, das vom Vegetarierbund zur Kennzeichnung veganer und vegetarischer Produkte vergeben wird. Wenn eine Produktverpackung dieses Label erhält, bedeutet dies, dass nicht nur tierische Bestandteile im Endprodukt ausgeschlossen werden können, sondern dass während der Verarbeitung auch keine Gentechnik verwendet wurde. Einheitliche und transparente Vergabekriterien bietet auch das Siegel der grünen Veganblume, das von der Vegan Society England vergeben wird. Lebensmittel, die dieses Label tragen, sind frei von tierischen Inhaltsstoffen. Zudem wurden die Produkte auch nicht in Tierversuchen getestet. Einige Hersteller entwerfen für ihre Produkte eigene Label, die sie selbst entworfen haben. Ein einheitliches staatliches Siegel wurde bis dato noch nicht definiert.

Ist vegan einkaufen teuer?

Auf den ersten Blick scheint es, dass der Einkauf von veganen Lebensmittel teurer ist als der Konsum von Fleisch- und Milchprodukten. Auf den zweiten Blick lässt sich aber erkennen, dass die meisten Grundnahrungsmittel (Obst und Gemüse) sogar deutlich günstiger sind als viele tierische Produkte. Und im besten Fall noch ziemlich gesund. Vegan essen zu wollen ist also für jeden Geldbeutel geeignet. Preisliche Unterschiede bei den Lebensmitteln gibt es aber trotzdem hinsichtlich Verarbeitungsgrad und Qualität: Bio, Fairtrade und regionale Produkte sind teurer als das Billigfleisch aus Massentierhaltung. Und mit dem Verarbeitungsgrad eines Produktes steigt auch sein Einkaufspreis im Supermarkt. Teuer sind vor allem Ersatzprodukte, also Lebensmittel, die mit viel Chemie und Aufwand nachgebaut werden, wie z.B. vegane Käse-, Wurst-, oder Fleischwaren. Wer also Geld sparen will, der wird feststellen, dass es günstiger ist, sich aus Grundzutaten eine frische und nährreiche Mahlzeit selbst zuzubereiten als vegane Fertigprodukte zu kaufen.

Zusatzstoffe in veganen Lebensmitteln

Veganes Schnitzel, vegane Schokolade, veganer Mozzarella, vegane Gewürzgurken - die Supermärkte locken mit immer neuen alternativen Angeboten. Aber ein Blick auf die Zutatenliste verrät, dass viele Lebensmittel, die einen Ersatz für fleisch- oder milchhaltige Produkte darstellen sollen, nicht so gesund sind, wie es die Verpackung zunächst vermuten lässt. Viele der veganen Produkte enthalten zahlreiche Zusatzstoffe, um den tierhaltigen Originalprodukten möglichst ähnlich zu sehen und zu schmecken. Ersetzt werden die tierischen Bestandteile zum Beispiel durch pflanzliche Fette, Verdickungsmittel, Geschmacksverstärker, viel Salz, Aroma- und Farbstoffe und Konservierungsmittel. Hier gilt: Vegan bedeutet nicht automatisch gesund und nachhaltig. Ratsam ist auch hier auf eine ausgewogene Ernährung zu achten, sich über Zusatzstoffe zu informieren, sich mit den veganen Lebensmitteln auseinanderzusetzen. 

Sendung: hr-fernsehen, "service: trends", 27.03.2019, 18:50 Uhr