Video

zum Video WhatsApp-Tricks

Die Beliebtheit von WhatsApp steigt unermüdlich, es ist die meist benutzte Messaging-App für Smartphone-Nutzer, um Textnachrichten, Bilder, Videos, Aufenthaltsorte und mehr zu versenden.

WhatsApp läuft unkompliziert auf Android, iPhone, dem Blackberry und Windows-Smartphones. Chatten kann jeder – aber wenn Sie mal Ihre Freunde und Familie beindrucken wollen, dann versuchen Sie es mit diesen WhatsApp-Tricks:

Trick 1: Text-Nachrichten in WhatsApp "verschönern"

*WORT* = fett

_WORT_ = kursiv

~WORT~ = durchgestrichen

Trick 2: So erfährt keiner, wann Sie zuletzt online waren:

- WhatsApp öffnen

- in "Einstellungen" gehen

- "Account" anklicken

- "Datenschutz" anklicken

- "Zuletzt-Online" deaktivieren (Wenn dieser Dienst deaktiviert ist, kann man auch nicht mehr sehen, wann die Freunde zuletzt online waren.)

Trick 3: So weiß keiner, ob Sie eine Nachricht gelesen haben:

- WhatsApp öffnen

- in "Einstellungen" gehen

- "Account" anklicken

- "Datenschutz" anklicken

- nach unten scrollen zur Rubrik "Nachrichten"

- Haken bei "Lesebestätigungen" entfernen (Wenn die Funktion deaktiviert ist, kann man auch bei den Freunden nicht mehr sehen, ob sie eine Nachricht gelesen haben.)

WhatsApp – Fake-Warnung

In vielen WhatsApp-Gruppen taucht derzeit wieder eine Nachricht auf, die vor dem Virus "Martinelli" warnt, der sich angeblich über ein Video verbreitet. Im Ernstfall könne er das Smartphone lahmlegen. Dabei handelt es sich allerdings um einen Fake. Lisa Brack, Chefredakteurin von CHIP Online, erklärt, worauf Sie achten müssen: "Den Martinelli-Virus gibt es nicht. Auch das Video, vor dem in der Nachricht gewarnt wird, existiert nicht. Wer die Nachricht erhält, sollte diese nicht weiterverbreiten, sondern sie direkt löschen.“

Auch gilt: Wer den Hinweis von einem verunsicherten Freund oder Familienangehörigen erhält, soll diese als Falschmeldung entlarven.

Die CHIP-Verbraucherhilfe rät: "Sofern Apps bessere Funktionen von WhatsApp versprechen, sollten User diese ignorieren.“

Sendung: hr-fernsehen, "service: trends", 13.06.2018 18:50 Uhr