Video

zum Video Honig frisch vom Friedhof

Honig frisch vom Friedhof - der Frankfurter Hauptfriedhof ist einer von sieben Standorten der Bienenvölker der Imkerei Silvanus. Die 70 Hektar große Grünfläche mit ihrer besonders vielfältigen Vegetation ist ein wahres Paradies für Bienen und Honigliebhaber.

Die Wespe ist nicht nur für den Menschen unangenehm und gefährlich, sondern momentan auch ein ganz gemeiner Bienen Töter! Einer der so gar keine Angst vor den gelben Insekten hat ist Imker Markus Weimar. Sieben Bienenstandorte im Rhein- Main-Gebiet betreut er gemeinsam mit seinem Kollegen, wir haben ihn in einem ziemlich außergewöhnlichen Bienenparadies mitten in der Stadt getroffen: auf dem Frankfurter Hauptfriedhof.

Wie Wein entfaltet auch Honig der gleichen Sorte ja nach Herkunft und Jahrgang eine individuelle geschmackliche Note. Ein echtes Naturprodukt, das vollständig und alleinig von den Bienen beeinflusst wird. Wie jedes reine Naturprodukt hängt auch der Geschmack von Honig von sehr vielen Umweltfaktoren ab. Einer dieser Faktoren ist der Standort des Bienenvolkes. Die Imkerei Silvanus betreibt mehrere Standorte im Rhein-Main-Gebiet. Neben Dietzenbach, Eppenhain, Lorsbach, Kelkheim und dem Frankfurter Biegewald erfliegen die Bienen von Markus Weimar und Ulf Wendt Honig auch auf dem Frankfurter Hauptfriedhof - ein echtes Paradies für Bienen und Honig-Liebhaber. Der Standortreine Honig der Imkerei Silvanus hat seinen Preis. Fünf Euro kostet ein 250 g-Glas.

Im Supermarkt und bei den Discountern bekommt man ein großes 500 g Glas schon für drei bis vier Euro, allerdings kommt dieser Honig meist aus dem Ausland. Ernährungswissenschaftler und Verbraucherzentralen empfehlen den Kauf von deutschem Imkerhonig. Dieser wird kaltgeschleudert und damit behält er seine positiven gesundheitlichen Eigenschaften. Übrigens ist auch Honig von städtischen Imkern empfehlenswert. Hier holen sich die Bienen ihren Nektar beispielsweise aus den Kleingartenkolonien. Damit enthält dieser deutlich weniger Pflanzenschutzmittel als Honig, der auf blühenden Feldern gesammelt wird. Günstiger Industriehonig kommt in der Regel von weit her, beispielsweise aus Südamerika oder China. Hier wird weder die Bienenaufzucht so genau kontrolliert wie in Deutschland, noch gibt es für Schadstoffe, wie Pestizide, die gleichen strengen Auflagen wie bei uns.

Weitere Informationen

Kontakt

Silvanus Bienenprodukte UG
Kreuznacher Str. 40
60486 Frankfurt
Telefon: 069-59774041
E-Mail: info@imkerei-silvanus.de
Internet: www.imkerei-silvanus.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "service: trends", 15.08.2018, 18:50 Uhr