Gibt es einen berühmten Verwandten, eine dramatische Familiengeschichte? War der Ururur-Großvater vielleicht ein Soldat im Dreißigjährigen Krieg, seine Ehefrau eine Adelige?

Fragen, denen Ahnenforscher auf den Grund gehen. "service: trends" begibt sich mit zwei von ihnen auf eine spannende Reise in die Vergangenheit. Faszination Ahnenforschung - die zunehmende Digitalsierung macht es mittlerweile für jeden möglich, sich auf Spurensuche nach den eigenen Vorfahren zu begeben, ohne dafür Kirchenbücher und Sterberegister wälzen zu müssen. Wir zeigen, wie und wo Sie mit der Suche beginnen können.

Weitere Informationen

Gast im Studio

Nikolai Donitzky
Managing Director Ancestry
Ancestry
Sendlinger Straße 4
80331 München

Telefon Kundensupport Ancestry:
0800-724 61 05 (Mo-Fr von 10:00-17:00 Uhr)
E-Mail: support.ancestry.de/s/contactsupport
Internet: www.ancestry.de

Ende der weiteren Informationen

Die Beiträge aus der Sendung

Sulzmann

Stammbaum

Wer sich von Hindernissen und Misserfolgen nicht abschrecken lässt, kann es in der Ahnenforschung so weit bringen wie Herbert Sulzmann. 500 Ahnen aus vielen Jahrhunderten hat er bereits ausfindig gemacht und ist dabei auf spannende Geschichten gestoßen. [mehr]

Hessen in Amerika

Karte Hudson River

Rund 25.000 hessische Söldner kämpften im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg. Nach dem Krieg blieben mehr als 6.000 ehemalige Soldaten für immer. In der neuen Welt verdienten sie gutes Geld und bekamen Land. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Amerikaner hessische Vorfahren haben. [mehr]

DNA-Ahnenforschung

DNA

Wikinger, Römer und Engländer sollen sich laut einem Gentest unter den Vorfahren unseres Moderators Mathias Münch befinden. Ob das stimmt? Er hat sich im Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte schlau gemacht. [mehr]

Moderation: Anne Brüning

Sendung: hr-fernsehen, "service: trends", 05.09.2018, 18:50 Uhr