Erpressung, Betrug oder Mobbing - Computerkriminalität hat viele Gesichter und kann jeden treffen. Die Fallzahlen und Schadenssummen steigen dramatisch und die Gefahren lauern überall im Netz.

Besonders häufig tummeln sich Täter in Verkaufsportalen, um ihre Opfer zu finden. Ihnen gelingt es sogar, fremde Identitäten anzunehmen, um ihren kriminellen Machenschaften nachzugehen. Und obwohl viele der Betrugsmaschen mittlerweile bekannt sind, haben Cyber-Kriminelle immer wieder damit Erfolg. Ihnen auf den Fersen sind Spezialermittler, sogenannte IT-Forensiker.

Einer von Ihnen, Christian Schülke, ist Gast im service:trends-Studio und erklärt, mit welchen raffinierten Tricks die Kriminellen vorgehen, wo aktuell Gefahren lauern und wie Sie sich schützen können.

Weitere Informationen

Unser Gast im Studio

Christian Schülke
schuelke.net - internet.security.consulting

Konrad-Adenauer-Str. 41
63225 Langen

Telefon: 06103 5715571
Mail: info@schuelke.net
Internet: www.schuelke.net

Ende der weiteren Informationen

Die Beiträge aus der Sendung

Internetkriminalität

cybercrime Internetkirminalität

Aktuell haben es Cyberkriminelle auf Amazon-Kunden abgesehen. Sie versenden gefälschte E-Mails und geben vor Daten abgleichen zu wollen. Auch Moderator Mathias Münch gehört zu den Empfängern. [mehr]

Identitätsdiebstahl

cybercrime Identitätsdiebstahl

Cyberkriminelle haben eine neue Nische entdeckt - den Immobilienmarkt im Netz. Unter falschem Namen bieten sie Wohnungen an, die es nicht gibt, kassieren ab und entkommen unerkannt. [mehr]

Hot Spots

Cybercrime Hot Spots

Restaurants, Hotels, Geschäfte. Überall in den Innenstädten gibt es WLAN-Hotspots. Doch Vorsicht: Viele Betreiber bieten nur unverschlüsselte Verbindungen an und das macht sie auch attraktiv für Hacker. [mehr]

Moderation: Anne Brüning

Sendung: hr-fernsehen, "service: trends", 19.09.2018, 18:50 Uhr