Video

zum Video Tipps für eine gesündere Ernährung

Gesunde Ernährung

Drei Tipps für eine gesunde Ernährung von Dr. Petra Bracht, Ernährungsmedizinerin aus Bad Homburg.

1. Tipp: Beeren haben es in sich

Sie enthalten jede Menge Vitamine und Mineralstoffe und punkten durch einen geringen Zuckeranteil und vielen sekundären Pflanzenstoffen, die ihre antioxidativen Kräfte entfalten und unser Immunsystem stärken. In der Winterzeit kann man auf tiefgefrorene Beeren zurückgreifen.

2. Tipp: Hafer – der Klassiker neu entdeckt

Ob Biotin für schöne Haare und Haut, sein hoher Ballaststoffanteil, der unseren Darm in Schwung bringt oder der hohe Eisenanteil – Hafer darf wieder öfter auf den Tisch. Er hält lange satt und punktet mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen.  Die Ernährungsmedizinerin kombiniert ihn in einem Haferbrei gerne mit Ceylon-Zimt – der senkt den Blutzuckerspiegel und ist so besonders für Diabetiker eine gute Wahl. Dazu empfiehlt sie Chia- und Leinsamen, denn die enthalten viele Omega-3 Fettsäuren und Eisen. Den Brei mit Milch (beispielsweise Mandelmilch) übergießen und im Kühlschrank über Nacht quellen lassen.

3. Tipp: Nüsse – kleine Kraftpakete

Sie bestehen aus gesunden Fetten, die uns sogar beim Abnehmen helfen können und punkten durch einen hohen Anteil an Eiweiß, den wir für unsere Muskeln benötigen.
Die Paranuss enthält zudem noch Selen – das ist bei vielen Menschen Mangelware. Selen unterstützt unsere Abwehr. Drei bis vier Paranüsse am Tag reichen, um  genügend Selen aufzunehmen. Ein Tipp für alle Naschkatzen: Nüsse können Mehl im Kuchen ersetzen. Einfach klein zermahlen und schon wird der Kuchen gesünder und macht länger satt.


Sendung: hr-fernsehen, "service: zuhause", 07.01.2019, 18:50 Uhr