Aus dem obersten Stock eines Wiener Nobelhotels stürzt ein Mann in die Tiefe. Der iranische Diplomat und Atomphysiker Dr. Bansari verübte allem Anschein nach Selbstmord. Warum aber kaufte er für denselben Abend noch teure Opernkarten?

Moritz Eisner und seine Kollegin Bibi Fellner wollen der Frage nachgehen, doch sofort mischen sich die iranische Botschaft und das österreichische Außenministerium ein. Der Fall unterliegt strengster Geheimhaltung - Laptop und Handy des Toten werden beschlagnahmt. Die beiden Ermittler sind angefressen, geben aber nicht auf. Das Überwachungsvideo des Hotels führt sie auf die Spur des zwielichtigen Lobbyisten Johannes Leopold Trachtenfels-Lissé. Dieser hat mit Dr. Bansari einen geheimen Deal eingefädelt. Eisner und Fellner finden heraus, dass es um Ventile und Pumpen geht, die für Kernreaktoren benötigt werden. Eine Zugladung der hochwertigen Bauteile soll über Drittländer in den Iran verschickt werden. Für die beiden Ermittler beginnt ein Wettlauf mit der Zeit - und dem israelischen Geheimdienst Mossad.

Ein rätselhafter Todesfall führt Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser auf die Spur illegaler Geschäfte mit Kerntechnologien.

Darsteller:
Moritz Eisner: Harald Krassnitzer
Bibi Fellner: Adele Neuhauser
Claudia Eisner: Tanja Raunig
Ernst Rauter: Hubert Kramar
Dr. VeronikaResnik: Eva Billisich
Nemetz: Arno Frisch
Slavik: Stefan Puntigam
Trachtenfels-Lissé: Udo Samel
Sara Gilani: Angela Gregovic
Lokführer: Michael Kreihsl
Fahrdienstleiter: Tobias Ofenbauer
Gernot Schober: Werner Brix
Johanna Warig: Adina Vetter
Michael Eder: Wolfram Berger
Franz Dobril: Werner Prinz
und andere
Drehbuch: Max Gruber
Musik: Lothar Scherpe
Kamera: Jo Molitoris
Regie: Thomas Roth