Die Kommissare Fritz Dellwo und Charlotte Sänger werden in ihr altes Präsidium gerufen. In dem leer stehenden Gebäude soll die Leiche einer jungen Frau gefunden worden sein. Aber die beiden Kollegen, die den Leichenfund gemeldet hatten, sind am vermeintlichen Tatort nicht auffindbar.

Dellwo und Sänger machen sich im alten Präsidium auf die Suche, doch auch von der Leiche der Frau ist keine Spur zu finden. Stattdessen werden sie mit der Situation konfrontiert, dass die beiden Polizisten als Geiseln genommen wurden. Die Forderung des Entführers wird ihnen durch einen Komplizen übermittelt: Charlotte Sänger soll Alexander Kern in das verlassene Präsidium holen. Kern - in einem reinen Indizienprozess wegen Entführung verurteilt - wurde vor kurzem wegen seines Wiederaufnahmeverfahrens aus dem Gefängnis entlassen. Als Sänger sich weigert, Kern ins Präsidium zu locken, erfahren sie, dass auch die Anwältin Kerns in der Gewalt des Entführers ist. Dellwo und Sänger wird klar, dass sie sich in einer fast ausweglosen Situation befinden. Wie immer sie sich entscheiden, ist es falsch - der Alptraum eines jeden Polizisten ...

Weitere Informationen

Darsteller:

Charlotte Sänger: Andrea Sawatzki
Fritz Dellwo: Jörg Schüttauf
Decker: Christian Berkel
Alexander Kern: Ludwig Blochberger
Cosima Abt: Nina Petri
Fromm: Peter Lerchbaumer
Kruschke: Oliver Bootz
Dr. Scheer: Thomas Balou Martin
Gerichtsmedizinerin: Iris Böhm
und andere
Musik: Jacki Engelken und Ulrik Spies
Szenenbild: Klaus Wischmann
Kamera: Arthur W. Ahrweiler
Drehbuch und Regie: Niki Stein

Ende der weiteren Informationen