Professor Boerne wird von seiner Vergangenheit eingeholt. Bei dem in einem Waldstück bei Münster gefundenen Skelett handelt es sich eindeutig um die sterblichen Überreste von Raimund Stielicke, den er noch aus seiner aktiven Zeit bei Münsters ältester Studentenverbindung kennt. Über zehn Jahre galt der junge Corps-Student als vermisst.

Diese Welt von Seilschaften und Säbelrasseln ist Kommissar Thiel äußerst suspekt. Prompt scheinen sich seine Vorurteile gegenüber den Studentenverbindungen zu bestätigen: Keinerlei Gefühlsregung zeigt Raimunds Vater, der hoch angesehene und ebenfalls korporierte Prof. Walter Stielicke, als er hört, dass sein Sohn vermutlich einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist. Auch der Bruder des Opfers, Staatsanwalt Karsten Stielicke, seine Frau Clara sowie der ehemalige Corps-Weggefährte Dr. Leon Strobel begegnen dem Kommissar gegenüber sehr reserviert. Thiel hat große Mühe, in dem erlauchten Kreis nach Indizien zu suchen. Prof. Boerne hingegen lässt seine alten Verbindungen neu aufleben: Im Corpshaus genießt er inzwischen den angesehenen Status des "Alten Herrn", berühmt-berüchtigt sind hier noch seine legendären Fechtkünste. Es kommt zum Interessenskonflikt. Verfolgen Prof. Boerne und Kommissar Thiel bei dem Fall noch die gleichen Ziele?

Darsteller:
Frank Thiel: Axel Prahl
Professor Karl-Friedrich Boerne: Jan Josef Liefers
Nadeshda Krusenstern: Friederike Kempter
Silke Haller ("Alberich"): Christine Urspruch
Wilhelmine Klemm: Mechthild Großmann
Herbert Thiel: Claus D. Clausnitzer
Prof. Walter Stielicke: Michael Degen
Karsten Stielicke: Godehard Giese
Clara Stielicke: Victoria Mayer
Dr. Leon Strobel: Thomas Clemens
Gregor Baltus: Aljoscha Stadelmann
Friede Timme: Tatja Seibt
und andere
Drehbuch: Johannes W. Betz
Musik: Fabian Römer
Kamera: Egon Werdin
Regie: Manuel Flurin Hendry