In ihrem neuesten Fall müssen die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk den Mord am Junior-Chef einer großen Reinigungsfirma aufklären. Auch in Zocker-Kreisen war der wohlhabende Erbe bestens bekannt.

Staatsanwalt Wolfgang von Prinz ist alarmiert: In seiner Nachbarschaft wurde Ingo Broich, der Geschäftsführer der gleichnamigen Reinigungsfirma, erstochen. In dem Kölner Nobelviertel kennt man sich. Doch seine Frau, die Rechtsanwältin Beate von Prinz steht auch in engen Geschäftsbeziehungen zum Vater des Mordopfers. Das weckt natürlich das Interesse der Kommissare Ballauf und Schenk. Zumal das Verhältnis des Familienpatriarchen Jakob Broich zu seinem Sohn zuletzt nicht zum Besten stand: Statt sich nach dem Schlaganfall des Vaters um das erfolgreiche Unternehmen zu kümmern, verbrachte Ingo lieber die Nächte in seiner Pokerrunde.

Max Ballauf: Klaus J. Beendt
Freddy Schenk: Dietmar: Bär
Franziska: Tessa Mittelstaedt
Dr. Roth: Joe Bausch
Wolfgang von Prinz: Christian Tasche
Beate von Prinz: Jeanette Hain
Ingo Broich: Torsten Peter Schnick
Norbert Schnelker: Jens Kipper
Pokerspieler: Patrick Joswig
Kriminaltechniker: Johannes Rotter
Jakob Broich: Hans Peter Hallwachs
Irina: Juta Vanaga
Radtke: Rolf Dennemann
Frank: Konstantin Lindhorst
Adjoa: Joana Adu-Gyamfi
und andere:

Musik: Martin Tingvall
Szenenbild: Naomi Schenk
Kamera: Ralf Noack
Buch: Johannes Rotter
Regie: Andreas Herzog