Der Todesschütze von Hanau hatte laut Generalbundesanwalt eine "zutiefst rassistische Gesinnung". Neun Todesopfer haben offenbar ausländische Wurzeln. Fünf von ihnen waren türkische Staatsbürger. Wir berichten über den Stand der Ermittlungen.