Der Konflikt zwischen Ingrid (Rebekka Nystabakk) und ihrer Tochter Karin (Mathilde L.H. Cuhra) eskaliert immer mehr. Statt die 15-Jährige ins Vertrauen zu ziehen, redet Ingrid ihr ein, sich in Wahnvorstellungen verrannt zu haben.

Dabei ist Karin der Wahrheit sehr nahe: Sie weiß, dass sich Erik (Kristofer Hivju) als sein Zwillingsbruder ausgibt und ihr Vater tot ist. Als Frank (Gunnar Eiriksson) von Eriks Plänen fortzugehen und dem Streit in der Unglücksnacht erfährt, beginnt er die Hinweise neu zusammenzusetzen. Unterdessen fühlt sich Erik immer sicherer in der Rolle seines tödlich verunglückten Zwillingsbruders Adam. Sein eigenes Leben beginnt er von außen neu kennenzulernen: seinen Freiheitsdrang, für den ihn alle bewundern, ebenso wie seine Verantwortungslosigkeit, die er nun erkennt. Bei einem Besuch bei der Surfer-Kommune erfährt er, dass von seinem Traum wenig – außer seinem geliebten Surfbrett – übrigbleiben wird.

Darsteller:
Erik / Adam Kristofer Hivju
Ingrid Rebekka Nystabakk
Frank Gunnar Eiriksson
Karin Mathilde Holtedahl Cuhra
Alfred John Sigurd Kristensen
Fredrik Øyvind Samuel Palerud
Margrete Ellen Birgitte Winther
Trond John Emil Jørgensrud
Mary Nanna Blondell
Vilde Sara Daldorff Kanck
Edel Ragna Schwenke
Jakob Aslag Guttormsgaard
und andere
Buch: Kristoffer Metcalfe und Anne Elvedal
Regie: Kristoffer Metcalfe
Musik: Martin Horntveth
Kamera: Magnus Flåto