Der charmante Industriellensohn Max Helmer ist ein Lebemann, wie er im Buche steht. Umso größer ist sein Entsetzen, als er von seinem traditionsbewussten Vater dazu verdonnert wird, zwei Wochen lang als Haushaltshilfe bei der allein erziehenden Mutter Elena Gruber seinen Mann zu stehen.