"Das Traumschiff" ist Inzwischen ein Klassiker unter den deutschen Fernsehserien. Die eigentlichen Ursprünge finden sich jedoch nicht in Mainz beim ZDF, sondern in Rostock. Die Vorlage lieferte die Serie des DDR-Fernsehens "Zur See". In den 1970er-Jahren wurde sie auf dem Handelsschiff "J. G. Fichte" gedreht, zu einer Zeit, als Stückgutfrachter noch die Häfen dominierten.

Neben Originalauschnitten aus der Serie "Zur See" wird privates Filmmaterial des Hauptdarstellers Horst Drinda gezeigt und mit Zeitzeugen gesprochen. Es ist die Geschichte einer Fernsehserie, die immer noch aktuell ist, auch weil einer ihrer Fans, der Westberliner Fernsehproduzent Wolfgang Rademann, sie als Vorlage genutzt hat!

Ein Film von Lenore Lötsch und Michael Rödger