Ende September 2002 entführt der Jurastudent Magnus Gäfgen den elfjährigen Jakob von Metzler. Er tötet das Kind und erpresst eine Million Euro Lösegeld. Nach seiner Festnahme will er das Versteck nicht preisgeben.