2010 ist die steile Karriere des Wettermoderators Jörg Kachelmann erst mal vorbei. Er wird auf dem Frankfurter Flughafen festgenommen, als er von den Olympischen Spielen in Kanada zurückkommt. Der Vorwurf: Er soll seine frühere Lebensgefährtin Claudia D. mit einem Messer bedroht und vergewaltigt haben. 132 Tage verbringt Kachelmann in Untersuchungshaft. In Mannheim wird er in einem spektakulären Pozess freigesprochen. Doch Zweifel bleiben – bis das Oberlandesgericht Frankfurt diese im Zivilprozess endgültig aus dem Weg räumt und seine Ex zu Schadenersatz verurteilt.