Die amerikanische Entertainerin Gayle Tufts lernt durch den Hessischen Rundfunk ihre Wahlheimat Berlin von einer verblüffend hessischen Seite kennen. Die Komikerin trifft im Rheingau-Viertel auf einen leidenschaftlichen Hessen, der mit ihr ein Hesse-Quiz veranstaltet. Weitere Stationen führen zum Grab der Hanauer Brüder Grimm und der Hessischen Landesvertretung in den Ministergärten. In dieser diskutiert Gayle Tufts mit den beiden hessischen Bundestagsabgeordneten Sabine Leidig (Die Linke) und Michael Brand (CDU) über die aktuelle amerikanische und europäische Politik. Am Abend muss sie beim Hessen-Stammtisch einen Stand-up mit einer ganz besonderen Zusatzaufgabe darbieten.