Hunderte Lastwagen pro Tag, dazu tausende Pkw - so sieht es an der Niesiger Straße in Fulda aus. Was kann man gegen den vielen Lkw-Verkehr dort und anderswo tun? Diesen und weiteren Fragen gehen die "Wilden Camper" nach.

"Wenn wir unsere Schallschutz-Fenster nicht hätten, wäre an Schlaf überhaupt nicht zu denken. Lüften oder bei offenem Fenster schlafen geht nicht." So beschreibt Elvira Storch ihren Alltag. Sie wohnt an der Niesiger Straße in Fulda. Knapp 1.000 Lastwagen und 12.000 Pkw fahren hier laut Hessenmobil jeden Tag entlang. Doch auch andere Orte in Hessen kämpfen mit dem Verkehr, vor allem mit den vielen Lkw.

Wilde Camper Fulda
Am Campingtisch: Die Moderatoren Julia Tzschätzsch und Daniel Mauke mit den Anwohnern Michael Böll und Elvira Storch (v.l.n.r.) Bild © hr/Jessica Sander

Die Moderatoren Daniel Mauke und Julia Tzschätzsch haben bei der Aufzeichnung der Sendung ihr Campingmobil direkt an der Niesiger Straße in Fulda geparkt und dort Bürger, Spediteure und Politiker an den Tisch geholt. Die Lösungsvorschläge der Runde in Fulda zeigen die "Wilden Camper" im hr-fernsehen.

Rezepte aus der Sendung:

Weitere Informationen

Drei Fragen an die "Wilden Camper" Julia Tzschätzsch und Daniel Mauke

Das Interview mit den Moderatoren gibt es auf hr.de.

Ende der weiteren Informationen

Moderation: Julia Tzschätzsch und Daniel Mauke

Sendung: hr-fernsehen, "Wilde Camper", 04.07.2018, 21:00 Uhr