Hier findet ihr Fragen und Antworten zur Bewerbung als virtuelles Publikum für die hr-Fernsehfassenacht.

Wer kann sich bewerben? 

Bewerben können sich alle leidenschaftlichen Fastnachter*Innen aus Hessen, die entweder bei unseren Sendungen schon live dabei waren, oder schon immer dabei sein wollten und natürlich auch alle anderen Menschen, die für die Fassenacht leben diese feiern und lieben. 

Wie kann ich mich bewerben? 

Ihr könnt euch ausschließlich über unser Formular bewerben. 

Wann und wie erfahre ich, ob ich angenommen wurde? 

Wir setzen uns mit jeder/m in Frage kommenden/r Bewerber*in individuell in Verbindung. Wenn es bis 15.1.2021 keine Reaktion von uns gegeben hat, seid ihr leider nicht mit dabei  

Für welche Sendungen kann ich mich bewerben?  

Aktuell suchen wir virtuelles Publikum für die Sendungen „Flörsheim feiert Fassenacht“ (Aufzeichnung am 18.1.2021), „Rosa Wölkchen“ (20.1.2021), „Hessen lacht zur Fassenacht“ (22.1.2021) „Nordhessen feiert Karneval“ (24.1.2021) und „Die hessische Weiberfastnacht“ (26.1.2021)  

Was muss der hr von mir wissen? 

Schreibt uns, warum ihr als virtuelles Publikum für welche Sendung genau richtig seid, woher ihr kommt und mit wem ihr als virtuelles Publikum in der Sendung dabei wärt. Bitte beachtet dabei die zum Zeitpunkt der Aufzeichnung für eure Region gültigen Coronabestimmungen und Haushaltsregelungen. Die Einhaltung dieser Regelungen liegt in eurer Verantwortung. Gerne könnt ihr auch Fotos und Videos von euch und euren fastnachtlichen Freunden und Aktivitäten hochladen.

Wann muss ich wo sein und wie funktioniert die technische Umsetzung?  

Solltet ihr als virtuelles Publikum bei einer unserer Sendungen dabei sein, müsst ihr bitte an den o.a. Aufzeichnungstagen ab spätem Nachmittag bis in den späten Abend hinein in eurem fastnachtlich dekoriertem Zuhause verfügbar sein. Die genauen Zeiten sprechen wir noch mal individuell mit euch ab.  

Die technische Umsetzung ist derzeit noch in der Klärung. Aktuell gehen wir von einer Videoschalte über einen der gängigen Anbieter für virtuelle Meetings aus. Dementsprechend benötigt ihr also ein für Videokonferenzen geeignetes Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop, PC, Smart-TV etc.) und eine stabile Internetverbindung mit einer möglichst hohem Bandbreite. Die technischen Details sprechen wir noch mal individuell mit euch ab.  

Was passiert mit den Daten aus meiner Bewerbung? 

Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung der Bewerbung beim Hessischen Rundfunk gespeichert. Sollte es ein Interesse geben, diese für weitere Zwecke verwenden, wird dies nur mit eurem ausdrücklichen Einverständnis geschehen. 

Was passiert mit den Bildern und Videos aus der Bewerbung? 

Die Fotos und Videos aus eurer Bewerbung werden für den Zeitraum vom Eingang bei uns bis zum Abschluss der Bewerbung im hr auf lokalen Computern gespeichert. Sollte es ein Interesse geben, diese für weitere Zwecke zu verwenden, wird dies nur mit eurem ausdrücklichen Einverständnis geschehen. 

Wir freuen uns auf eure Bewerbung!