Die Trauerfeier für den Mainzer Kardinal Karl Lehmann wird live im hr-fernsehen übertragen. Ab 13.55 Uhr sendet der hr, wenn in der Mainzer Seminarkirche ein Totengebet gesprochen wird.

Ein Trauerzug zum Dom schließt sich an, wo um 15 Uhr Lehmanns Nachfolger, der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf, das Requiem zelebriert. Der Trauerzug erfolgt schweigend. Nur die größte Glocke des Mainzer Domes wird dabei läuten.

Während der Fernsehübertragung des Trauerzuges werden Interviews mit dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier, dem Bischof von Limburg, Georg Bätzing, und dem Präsidenten der Evangelischen Kirche von Hessen und Nassau, Volker Jung, geführt. Zum Bistum Mainz gehören Südhessen ab der Mainlinie, das Dekanat Gießen, die Wetterau und der Vogelsberg (Dekanat Alsfeld). Am Tag der Beisetzung werden zum Gedenken an den Verstorbenen in den Kirchen des Bistums alle Glocken um 12:00 Uhr für eine Viertelstunde geläutet.

Sendung: hr-fernsehen, "Abschied von Kardinal Karl Lehmann", 21.03.2018, 14:00 Uhr