Frankreich, im 17. Jahrhundert: Angélique, rebellische Tochter einer verarmten Adelsfamilie, ist außer sich - per Vertrag soll sie den reichen, älteren Grafen Joffrey de Peyrac heiraten. Zähneknirschend fügt sie sich aber diesem "Verkauf", ohne zu ahnen, dass Joffrey ihre große Liebe wird.

Doch die Romantik der Ehejahre endet jäh, als beide Opfer einer Intrige am Hof des Königs Ludwig XIV. werden. Joffrey wird der Hexerei beschuldigt und verurteilt. Und Angélique, die alles unternimmt, um den geliebten Mann zu retten, gerät selber in höchste Gefahr.

Packende Neuverfilmung der "Angélique"-Bestseller mit einer emanzipierten Heldin, die mutig gegen Ungerechtigkeit und für ihre Liebe kämpft.

Weitere Informationen

Darsteller:
Angélique: Nora Arnezeder
Graf Joffrey de Peyrac: Gérard Lanvin
Philippe de Plessis-Bellière: Tomer Sisley
König Ludwig XIV.: David Kross
Advokat Desgrez: Simon Abkarian
Marquis d'Andijos: Matthieu Boujenah
Minister Fouquet: Julian Weigend
Marquis de Plessis-Bellière: Miguel Herz-Kestranek
Kardinal Mazarin: Rainer Frieb
Prinz de Condé: Fabrice Rodriguez
Nicolas Calembredaine: Mathieu Kassovitz
Erzbischof de Toulouse: Patrick Descamps
Margot: Florence Coste
Ritter de Germontaz: Michel Carliez
De la Reynie: John Dobrynine
und andere
Drehbuch: Philippe Blasband, Nadia Golon und Ariel Zeitoun
Musik: Nathaniel Méchaly
Kamera: Peter Zeitlinger
Regie: Ariel Zeitoun

Ende der weiteren Informationen