Die Journalistin Federica Angeli arbeitet seit Jahren über die organisierte Kriminalität Roms. Sie wurde deshalb von der Mafia mehrmals bedroht. Ihr Leben hängt an einem seidenen Faden. „Re:“ hat Federica mit der Kamera begleitet. Paolo Borrometi zählt die Tage bis zum nächsten Attentat gegen ihn. Der sizilianische Reporter wurde vor vier Jahren brutal zusammengeschlagen, später wurde sein Haus in Brand gesetzt. Die Reportage begleitet Paolo im Alltag unter permanenter Bewachung, bei seiner Arbeit für den Fernsehsender TV2000, bei dem er Interviews über die Mafia mit Staatsanwälten, Richtern und Kronzeugen führt.