Tierschützer fordern ein Wildtierverbot in Zirkusarenen. Die Gehege seien zu klein, die Tiere würden in der Manege missbraucht, so lauten die Vorwürfe. Immer wieder gibt es Demonstrationen von Tierschützern pünktlich zu Zirkuspremieren.

Viele Deutsche unterstützen diesen Protest. Doch die Zirkusbetreiber wehren sich, argumentieren dagegen und bieten neuerdings Freigehege für die Raubtiere. Tierschützer und Aktivisten, zum Beispiel von "Vier Pfoten" oder der niederländischen "Stiftung AAP", werden jedoch nicht müde, Missstände mit versteckten Kameras aufzudecken, misshandelte Tiere zu retten, und mit Artgenossen zu resozialisieren.

Ein Film von Michael J. Schumacher
Sendung: hr-fernsehen, "Re: Schluss mit Zirkustieren?", 05.03.2021, 09:55 Uhr