Norma Desmond, einst ein großer Star des Stummfilms, lebt seit Jahren, von der Welt vergessen in ihrer großen Villa am Sunset Boulevard in Hollywood. Sie ist besessen von dem Wunsch, ein glänzendes Comeback zu feiern. lhr Diener Max, einst ihr Regisseur und erster Ehemann, bestärkt sie in ihrem Wahn. Die Fanpost, die sie immer noch bekommt, schreibt er selbst.Joe Gillis, ein junger, armer Drehbuchverfasser, verirrt sich zufällig in ihr Haus. Er ist ein gutaussehender Mann, den Norma, die seine Mutter sein könnte, auf raffinierte Weise festzuhalten versteht. Zunächst beauftragt sie ihn mit der Bearbeitung eines Filmstoffes, später macht sie ihn zu ihrem Geliebten und überhäuft ihn mit Geschenken. Joe liebt zwar heimlich Betty Schaefer, eine junge, mittellose Dramaturgin, fürchtet aber die Armut. Norma hat inzwischen den Regisseur Cecil B. DeMille aufgesucht und bildet sich ein, dass er bald einen Film mit ihr drehen wird. Joe, der auf die Dauer dieses Leben nicht ertragen kann, entschließt sich, Norma zu verlassen. Er wirft ihr ihre Illusionen vor, doch sie ist nicht imstande zu begreifen, dass die Welt nichts mehr von ihr wissen will, dass Hollywood sie ausgespuckt hat. Norma versucht, Joe zurückzuhalten. Als er dennoch ihr Haus verlässt, schießt sie ihn nieder. Joes Tod besiegelt auch ihren eigenen Untergang. Mit "Boulevard der Dämmerung" hat Billy Wilder die Perle der Hollywood-Filme über Hollywood geschaffen. Schon allein mit der brisanten Wahl der Schauspieler wagte sich Wilder an etwas heran, das Hollywood lieber totgeschwiegen hätte: Die wahre Lebensgeschichte von Hauptdarstellerin Gloria Swanson ist beinahe deckungsgleich mit der der fiktiven Norma Desmond – sie war ein ehemaliger Stummfilmstar, der in der Ton-Ära kaum noch Engagements erhielt und eigentlich am Ende einer großen Karriere stand. "Boulevard der Dämmerung" erhielt 1951 drei Oscars: für das beste Drehbuch, das beste Szenenbild in Schwarz-Weiß und die beste Filmmusik.

Besetzung:
Gloria Swanson: Norma Desmond
William Holden: Joe Gillis
Erich von Stroheim: Max von Mayerling
Nancy Olsen: Betty Schaefer
Cecil B. DeMille: als er selbst
Fred Clark: Sheldrake
Hedda Hopper: als sie selbst
Buster Keaton: als er selbst
Anna Q. Nilson: als sie selbst
H. B. Warner: als er selbst
und andere
Musik: Franz Maxmann
Kamera: John F. Seitz
Autor: Billy Wilder, Charles Brackett, d.M.Marschman Jr.
Regie: Billy Wilder