Jörg Steegmüller liebt Puppen über alles. Schon als kleines Kind hat er sie gezeichnet und selbst gebastelt. Heute arbeitet der gelernte Bildhauer als Puppendesigner und erschafft Filmrequisiten, Figuren für Geisterbahnen und Freizeitparks, übergroße Dekorationen für Hotels und Museen.

In seinem Atelier in Ostfildern-Ruit liegen Puppenteile, soweit das Auge reicht. Zahlreiche Kunstköpfe sind in Regalen bis zur Decke gestapelt. Styroporelemente liegen auf und unter den vielen Tischen, an denen gerade gearbeitet wird. Mit seinen Mitarbeitern arbeitet er an Figuren und Skulpturen, die in die ganze Welt geliefert werden. Zur Zeit bauen die kreativen Skulpteure ein Maskottchen für ein großes Unternehmen, restaurieren Fernsehpuppen und erschaffen einen Piraten, der schon bald mit einem Papagei auf der Schulter Besucher einer Bowlingbahn begrüßen soll. Der 45-jährige Schwabe arbeitet an vielen Aufträgen gleichzeitig. Und so ganz nebenbei dekoriert er ein Museum, in dem er schon bald seine Kreaturen ausstellen möchte.

Ein Film von Frank Waligorsky
Sendung: hr-fernsehen, "Herr der Puppen", 31.12.2021, 06:15 Uhr