Um endlich wieder in ihrem Beruf arbeiten zu können, wagt die Krankenschwester Vera einen Neuanfang: Mit Kind und Kegel zieht sie von Berlin in die Eifel.

Schon am ersten Arbeitstag in der Praxis von Dr. Chris Wegner muss sie feststellen, dass es auf dem Land wegen des Ärztemangels alles andere als beschaulich zugeht. Eine lange Liste von Hausbesuchen wartet bereits auf Vera, die sich dennoch für die neuen Patienten ausgiebig Zeit nimmt. So merkt die erfahrene Schwester, dass bei der Unfallgeschichte von Hannes Limburg etwas nicht stimmt. Während sie mehr über den seltsam niedergeschlagen wirkenden Bankdirektor wissen will, verweist ihr Chef auf die lange Warteschlange im Vorzimmer. Dicke Luft gibt es auch zu Hause, weil Sohn Paul null Bock auf Provinz hat und dem hippen Kreuzberg hinterhertrauert. Um seine Mutter zu treffen, ist der zornige Teenager sogar fies zu Nesthäkchen Mia.

Jetzt steht die stresserprobte Vera mal wieder vor einer doppelten Herausforderung: Sie muss sich im Beruf behaupten und den Familienfrieden retten. Von wegen ruhiges Landleben. - Als Titelheldin der Reihe „Die Eifelpraxis" spielt Rebecca Immanuel eine Versorgungassistentin, die mit Fachwissen und Empathie für ihre Patienten da sein will - und trotz des Zeitdrucks bei ihrem beruflichen Selbstverständnis keine Abstriche macht. Komödienprofi Simon Schwarz gibt ihren im Rollstuhl sitzenden Chef, der seine Berliner Verstärkung erst einmal unfreundlich aufnimmt. Gemeinsam muss das Duo seine erste Bewährungsprobe bestehen und schauen, ob es überhaupt passt. Unterhaltsam lässt die Reihe in das Landleben eintauchen und legt bei dem allgegenwärtigen Problem der medizinischen Unterversorgung den Finger in die Wunde.

Weitere Informationen

Darsteller

Vera Mundt: Rebecca Immanuel
Chris Wegner: Simon Schwarz
Leon Ortmann: Janek Rieke
Danuta Masik: Karolina Lodyga
Hannes Limburg: Max Herbrechter
Lutz Kirberg: Felix von Manteuffel
Paul Mundt: Tom Böttcher
Mia Mundt: Mascha Schrader
Charly Ortmann: Sarah Mahita Giese
Anita Garibaldi: Olga von Luckwald
Volker Böhl: Tom Keune
Sybille Rautenberg: Anna Böttcher
Greta Liebig: Karin Giegerich
Finn Limburg: Sebastian Griegel
Rosalie Ortmann: Tijan Marei
Bruno: Timon Ballenberger
und andere
Drehbuch: Brigitte Müller
Musik: Stefan Hansen
Kamera: Thomas Etzold
Regie: Sibylle Tafel

Ende der weiteren Informationen